ifm Razorbacks kehren nach Weingarten zurück

Besonderer Dank gilt Weingartens Oberbürgermeister Clemens Moll, der die Rückkehr der Razorbacks nach Weingarten stets unterstützt hat.
Besonderer Dank gilt Weingartens Oberbürgermeister Clemens Moll, der die Rückkehr der Razorbacks nach Weingarten stets unterstützt hat. (Bild: Ravensburg Razorbacks)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Nach einer schweren Saison 2023 kehren die Razorbacks zurück an die Stätte ihrer bisher größten Erfolge. Nachdem das Lindenhofstadion 2023 saniert wurde, konnten die Ravensburger sich mit der Stadt Weingarten über einen neuen mehrjährigen Pachtvertrag einigen.

Damit können sich die Fans wieder auf Spieltage im Lindenhofstadion, welches inzwischen TeleData-Stadion am Lindenhof heißt, freuen.

„Wir freuen uns, dass sich die anfänglichen Bedenken zerstreut haben und wir ab 2024 im neuen TeleData Stadion in Weingarten spielen können“ äußert sich Abteilungsleiter Frank Kienzle. Mit der Rückkehr nach Weingarten können die Razorbacks wieder auf die Infrastruktur in Weingarten, wie beispielsweise die überdachte Tribüne, zugreifen.

„Das Feedback unserer Fans zum Stadion am TSB war leider eindeutig.“ bekennt Frank Kienzle. „Es fehlte an wesentlichen Dingen, aber vor allem die Überdachung der Tribüne wurde durchgehend bemängelt.“

Besonderer Dank gilt auch Weingartens Oberbürgermeister Clemens Moll, der die Rückkehr der Razorbacks nach Weingarten stets unterstützt hat. Außerdem ist auch Dr. Thomas Prüß zu danken, der als 1. Vorsitzender des TSB 1847 Ravensburg e.V. die Bedürfnisse der ifm Razorbacks gesehen hat und die Bedürfnisse der Abteilung über die Wünsche des Vereins nach Spitzensport im TSB Stadion gestellt hat.

Trotz höherer Kosten und allgemein steigender Preisen wollen die ifm Razorbacks auch 2024 an ihren Preisen von 2023 festhalten und so weiterhin möglichst vielen Fans den Zugang zu ihren Heimspielen ermöglichen.

„Natürlich stehen auch wir unter enormen Kostendruck“ erklärt Finanzleiter Sebastian Trabold „aber wir brauchen unsere Fans als Unterstützung und wollen ein Event für die breite der Gesellschaft bieten.“

Entsprechend werden die ifm Razorbacks pünktlich zur Adventszeit den Dauerkartenverkauf für die Saison 2024 in den nächsten Tagen starten.

(Vereinsmitteilung: Razorbacks)