Stellvertretende Kreisbrandmeister nehmen Bestellungsurkunden in Empfang

Bau- und Umweltdezernent Adrian Schiefer (rechts) und Kreisbrandmeister Michael Reitter, Leiter des Fachbereichs Brand- und Bevölkerungsschutz, überreichen die Bestellungsurkunden an die Kreisbrandmeister-Stellvertreter Dieter Müller (Zweiter von links) und Marcus Siber (Zweiter von rechts).
Bau- und Umweltdezernent Adrian Schiefer (rechts) und Kreisbrandmeister Michael Reitter, Leiter des Fachbereichs Brand- und Bevölkerungsschutz, überreichen die Bestellungsurkunden an die Kreisbrandmeister-Stellvertreter Dieter Müller (Zweiter von links) und Marcus Siber (Zweiter von rechts). (Bild: Landkreis Sigmaringen)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Bei der jüngsten Kreisbrandmeister-Dienstversammlung im Landratsamt Sigmaringen hat Dezernent Adrian Schiefer, der unter anderem den Fachbereich Brand- und Bevölkerungsschutz verantwortet, die Bestellungsurkunden an die stellvertretenden Kreisbrandmeister Dieter Müller und Marcus Siber überreicht. Schiefer und Kreisbrandmeister Michael Reitter dankten ihnen ebenso wie dem dritten Stellvertreter Frank Seeger für ihr außerordentliches Engagement.

Insbesondere bis zur Nachbesetzung der Kreisbrandmeisterstelle Anfang des Jahres hatten die drei Stellvertreter entscheidend zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs im Feuerwehrwesen beigetragen. Auch nach der Neubesetzung der Stelle mit Michael Reitter wirken dessen Stellvertreter entscheidend an der Neuausrichtung im Brand- und Bevölkerungsschutz mit.

Der Sigmaringer Kreistag hatte Dieter Müller und Marcus Siber nach Ablauf ihrer regulären Dienstzeit im Sommer für weitere fünf Jahre zu stellvertretenden Kreisbrandmeistern bestellt. Während für Dieter Müller, hauptamtlicher Kommandant der Feuerwehr Pfullendorf, die dritte Amtszeit beginnt, wurde Marcus Siber, Kommandant der Feuerwehr Schwennigen, erstmalig für eine zweite Amtszeit im Amt bestätigt. Die Amtszeit von Kreisbrandmeister-Stellvertreter Frank Seeger läuft noch bis 2026.

(Pressemitteilung: Landratsamt Sigmaringen)