Tatverdächtiger nach Containerbrand in Pfullendorf dem Haftrichter vorgeführt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. (Bild: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Der 34-jährige Bewohner der Containerunterkunft im Bannholzer Weg, der dringend tatverdächtig ist, am Sonntagabend in seinem Zimmer ein Feuer gelegt zu haben, wurde zwischenzeitlich in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

Bei der Vorführung vor einem Haftrichter am Montag ordnete dieser aufgrund des Gesundheitszustands des Mannes und einer nicht auszuschließenden Wiederholungsgefahr dessen Einweisung in eine entsprechende Klinik an. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen gegen den 34-jährigen Deutschen sind aktuell noch nicht abgeschlossen.

(Pressemitteilug: Polizeipräsidium Ravensburg)