Verkehrsregelung am Blutfreitag in Weingarten

Verkehrsregelung am Blutfreitag in Weingarten
Durch den Blutritt in Weingarten kommt es zu Verkehrsumleitungen. (Bild: Pixabay)

WOCHENBLATT

In den Stunden vor und während des Blutritts haben in Weingarten Reiter und Pferde absoluten Vorrang. Für den Autoverkehr bringt dies erhebliche Einschränkungen mit sich.

Wer an diesem Tag auf sein Auto angewiesen ist, sollte die nachfolgenden Empfehlungen der Straßenverkehrsbehörde beachten:

Prozessionsweg

Eine Querung des Prozessionsweges ist während der Prozession nur im Bereich der Niederbieger Straße beim Ortsteil Ortliebs möglich. Dort schleust die Polizei die Fahrzeuge durch. An sonstigen Stellen ist eine Querung während der Prozession nicht gestattet. Die Prozession beginnt um 7 Uhr. Die letzten Reitergruppen kehren spätestens gegen 13 Uhr wieder in den Bereich der Basilika zurück. Die Sperrungen beginnen um 6 Uhr und enden spätestens gegen 14 Uhr.

Beschränkungen auf den Aufstellstraßen und Anreitwegen

Alle Aufstellstraßen, Aufstellplätze und wichtigen An- beziehungsweise Abreitwege sind für jeglichen Fahrzeugverkehr ab 6 Uhr bis längstens ca. 14 Uhr gesperrt. Auch eine Ausfahrt aus diesen Gebieten ist ab 6 Uhr nicht mehr möglich. Von 6 bis 7 Uhr bestehen auf einer Vielzahl von Straßen in Weingarten erheblichste Behinderungen durch anreitende Reitergruppen.

Haltverbote

Aufgestellte Haltverbote sind unbedingt zu beachten. Ordnungswidrig geparkte Fahrzeuge werden bereits ab 1 Uhr nachts konsequent abgeschleppt.

Umleitungen

Wer innerhalb des Prozessionskreises wohnt, kann diesen nur über den Durchlass bei Ortliebs an der Niederbieger Straße (Richtung B 30 neu/Bad Saulgau) verlassen. Für die südlich und östlich des Prozessionsweges gelegenen Gebiete gibt es ab der Wildeneggstraße bis zur Burachhöhe in Ravensburg folgende Umleitungsstrecke: Wildeneggstraße – Sechserweg – Laurastraße – Scherzachstraße – Friedhofstraße – Lammstraße – Bergstraße – Lehenstraße – Haslachstraße – Burachhöhe Ravensburg bzw. umgekehrt (ab Lehenstraße über Schonisweilerstraße zur Friedhofstraße).

Allgemeine Hinweise

Sollte es trotz Einhaltung aller Verkehrsverbote zur Begegnung mit Reitergruppen kommen (etwa beim An- und Abreiten der Gruppen), gilt Folgendes: Unbedingt anhalten, nur auf Zeichen der Reiter fahren, auf keinen Fall überholen! Die Weisungen der Polizei und der Festordner sind unbedingt zu befolgen. Auswärtige Besucher sollten rechtzeitig informiert werden und unbedingt bis spätestens 6 Uhr in Weingarten sein. Danach ist nur noch die Zufahrt über den Durchlass an der Niederbieger Straße bei Ortliebs möglich. Parkmöglichkeiten bestehen insbesondere westlich der Waldseer Straße, zum Beispiel im Bereich Festplatz, auch gibt es hier acht Wohnmobil-Stellplätze (gegen Gebühr) mit Wasser- und Stromanschluss. Diese Park- und Stellplätze können aber am Blutfreitag nur vor 6 Uhr angefahren werden oder ganztägig am Vortag (Christi Himmelfahrt).

Hinweise für die Benutzer des öffentlichen Linienverkehrs

Die Linienbusse können die Strecke Ravensburg-Weingarten-Baienfurt befahren. Die Haltestellen Trauben, Haasstraße, Güterbahnhof, Post und evangelische Stadtkirche können allerdings von 6 bis etwa 14 Uhr nicht angefahren werden. Benutzen Sie bitte die Haltestelle Charlottenplatz oder die Bedarfshaltestelle in der Danziger Straße. Die Buslinie 6 kann die Oberstadt nicht anfahren. Die Linie 14 verkehrt bis 14 Uhr nicht. Der Stadtbus (Linie 15) pendelt von der BOB-Haltestelle zum Charlottenplatz, wobei ab gegen 7.45 Uhr eine Umfahrung über Berg notwendig wird und sich damit die Fahrzeiten deutlich verlängern. Weitere Hinweise der Busunternehmen sind an den Haltestellen angebracht.

(Pressemitteilung: Stadt Weingarten)