Unsere Tipps zum Wochenende Eine leuchtende Stadt mit einem Meer voller Rosen

Eine leuchtende Stadt mit einem Meer voller Rosen
Wenn es überall nach Rosen duftet und im beschaulichen Baienfurt bei Ravensburg auf dem Marktplatz kunstvolle Gartenaccessoires und moderne Dekorationen für Garten und Terrasse sowie handgefertigter Schmuck und selbstgenähte Mode angeboten werden, dann ist wieder Rosenmarkt. (Bild: Maryviolet/ Stock / Getty Images Plus)

An diesem ersten Juniwochenende haben wir eine geschichtlich interessante und angenehm zu absolvierende Fahrradtour, den jährlich wiederkehrenden und wunderschönen Baienfurter Rosenmarkt und Überlingen leuchtet, ein Einweihungsfest für den neu gestalteten Innenstadtbereich, in unseren Wochenendtipps für Sie im Angebot.

Geführte Fahrradtour durch die Blitzenreuter Seenplatte am Samstag, 01. Juni

Einmal mit professionellem Gästeführer mit dem Fahrrad durch die Blitzenreuter Seenplatte? Diesen Samstag ist genau das möglich. Unter dem Motto: Industrialisierung des Schussenbeckens als Folge der Erschließung durch die Südbahn, geht es durch die unverwechselbare Natur- und Kulturlandschaft zwischen Schussen und den Seen, mit ihren typischen Moränenhügeln.

Gemeinsam mit Gästeführer Torsten Alt geht es am Samstag mit dem Drahtesel vom Parkplatz der Katholischen Kirche in Mochenwangen einmal quer durch die Seenplatte. Hier gibt es dann, neben einer gut 13 km langen Fahrradtour, auch noch jede Menge Geschichte. Denn die Tallandschaft Schussentobel zwischen Durlesbach und Mochenwangen hat schon einiges erlebt. Es ist eine Geschichte von Gletschern, die aus den Alpen ins Oberland vorgestoßen und dann wieder abgeschmolzen sind, von Seen, Bächen und Flüssen, die eine hügelige Umgebung rasch bis in den Untergrund modelliert haben. Aber es ist auch eine Geschichte von Menschen, welche durch ihre Eingriffe in die Natur das ursprüngliche Landschaftsbild nachhaltig verändert haben. Wie der Bau der Eisenbahn und die Papierfabrik Mochenwangen.

Gemeinsam mit Gästeführer Torsten Alt geht es am Samstag mit dem Drahtesel vom Parkplatz der Katholischen Kirche in Mochenwangen einmal quer durch die Seenplatte.
Gemeinsam mit Gästeführer Torsten Alt geht es am Samstag mit dem Drahtesel vom Parkplatz der Katholischen Kirche in Mochenwangen einmal quer durch die Seenplatte. (Bild: anyaberkut/ Stock / Getty Images Plus)

Torsten Alt nimmt alle geschichtsinteressierten Fahrradfreunde mit auf die 13 km lange, flache, geschichtsträchtige, abwechslungsreiche und hochinteressante Rundstrecke zum Thema: Schussentobel. Beim Rolandseck wird mit einem langjährigen Mitarbeiter das Gelände der ehemaligen Papierfabrik erkundet sowie die ehemalige Fabrikanten-Villa besichtigt. Anschließend geht es zum Felsenbädle, zur Holzschleife und über den Kanal nach Durlesbach. Von dort geht es dann noch kurz zum ehemaligen Freisitz „Storchenhaus“ der „Schwarz Veri“ und an der Holz-Versteigerungsstrecke entlang zurück nach Mochenwangen zum Ausgangspunkt.

Start ist am Samstag um 14:30 Uhr am Parkplatz der Katholischen Kirche in Mochenwangen. Die Tour dauert gut 150 Minuten und kostet für Kinder ab 15 Jahren und Erwachsene 4 €. Für Kinder bis 14 Jahre ist die Führung kostenlos.

Baienfurter Rosenmarkt am Samstag, 01. Juni

Diesen Samstag verwandelt sich der Marktplatz in Baienfurt wieder einmal in ein riesiges Rosenmeer. Es wird ein Fest für alle Sinne, wenn der traditionelle Rosenmarkt seine Tore öffnet und zu einem Tag voller Farben, Düfte und einzigartiger Handwerkskunst einlädt. Rund 40 Aussteller werden ein vielfältiges Angebot präsentieren und Rosen und Blumen in allen erdenklichen Farben und Formen anbieten.

Wenn es überall nach Rosen duftet und im beschaulichen Baienfurt bei Ravensburg auf dem Marktplatz kunstvolle Gartenaccessoires und moderne Dekorationen für Garten und Terrasse sowie handgefertigter Schmuck und selbstgenähte Mode angeboten werden, dann ist wieder Rosenmarkt. Alljährlich Anfang Juni herrscht in Baienfurt diese ganz besondere Atmosphäre, wenn tausende bunte Rosen aufgereiht werden und kreative Kunstwerke einen neuen Besitzer suchen.

Ein Strauss gelber, zartrosa und roter Rosen.
Ein Strauss gelber, zartrosa und roter Rosen. (Bild: picture alliance / Benjamin Beytekin | Benjamin Beytekin)

Der Rosenmarkt eignet sich auch prima dazu, neue Inspirationen für den heimischen Garten einzuholen. Zudem lassen sich hier einzigartige Geschenke und Dekorationsartikel finden – der Rosenmarkt bietet für jeden Geschmack etwas Besonderes. Und selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt: die kulinarischen Stände verwöhnen die Besucher mit regionalen Spezialitäten, erfrischenden Getränken und süßen Köstlichkeiten jeglicher Art.

Der Rosenmarkt öffnet seine Pforten am Samstag um 10 Uhr und hat bis 18 Uhr geöffnet. Der überschaubare Eintritt in Höhe von 1€ ist für dieses blumige Highlight definitiv in Ordnung.

Überlingen leuchtet am Freitag, 31. Mai

Den neu gestalteten Überlinger Innenstadtbereich Kloster-, Jakob-Kessenring- und Hafenstraße, feiert die Stadt Überlingen diesen Freitag mit „Überlingen leuchtet“. Ab 16 Uhr beginnt das ganz besondere Licht Event in der schönen Stadt am Bodensee. Hierzu wird Oberbürgermeister Jan Zeitler die Besucher um 19 Uhr offiziell beim Felderhausparkplatz begrüßen. Anschließend wird noch die Stadtkapelle Überlingen spielen.

Mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm, einigen Straßenkünstlern, musikalischer Unterhaltung, diversen Angeboten der Ladenbesitzer und der Gastronomie und einer stimmungsvollen Beleuchtung, lassen sich die neugestalteten Straßenzüge bis 23 Uhr erleben. Gerade die ansässigen Gastronomiebetriebe in der Kloster-, Jakob-Kessenring- und Hafenstraße verlocken mit gemütlichen Außenbereichen und kulinarischer Vielfalt zu einem Besuch.

Dafür das die Stimmung unter freiem Himmel auch wirklich überall ausgelassen und fröhlich ist, sorgen Straßenkünstler, Walking Acts sowie regionale Bands und Musikgruppen in ganz Überlingen. Nach Einbruch der Dunkelheit zaubern zudem verschiedene Lichtprojektionen und weitere Illuminationen ein stimmungsvolles Ambiente. Auch werden viele beleuchtete Stelzenläufer mit Leuchtkostümen unterwegs sein und LED-Artistik und besondere Jonglage zeigen.

Nach Einbruch der Dunkelheit werden verschiedene Lichtprojektionen und weitere Illuminationen ein stimmungsvolles Ambiente zaubern.
Nach Einbruch der Dunkelheit werden verschiedene Lichtprojektionen und weitere Illuminationen ein stimmungsvolles Ambiente zaubern. (Bild: picture alliance / Westend61 | Werner Dieterich)

Zeitgleich zu „Überlingen leuchtet“ findet auch noch der lange Einkaufsabend statt, bei welchem der Überlinger Einzelhandel mit seinen liebevoll gestaltet Boutiquen bis 21 Uhr zum Bummeln und Verweilen einlädt. Weitere Informationen zu „Überlingen leuchtet“ sowie das ausführliche Programm finden Sie unter www.ueberlingen-bodensee.de/leuchtet.