Eine weihnachtliche Geschichte Rudolph mit der roten Nase kommt nach Aulendorf

Das Berliner Puppentheater erzählt am 17. Dezember in Aulendorf die Geschichte Rudolph, dem Rentier mit der roten Nase.
Das Berliner Puppentheater erzählt am 17. Dezember in Aulendorf die Geschichte Rudolph, dem Rentier mit der roten Nase. (Bild: Berliner Puppentheater)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Das Berliner Puppentheater ist auf Tour und stoppt mit der weihnachtlichen Geschichte „Rudolph mit der roten Nase“ (ab 2 Jahren) am 17. Dezember in der Aulendorfer Stadthalle. Wer dabei sein möchte, wenn die Marionetten zum Leben erwacht werden, sollte sich den Termin vormerken. Der Eintritt ist frei!

Es ist ein Klassiker und gehört zu Weihnachten, wie der Duft von Zimt und Kerzenwachs: Das kleine Rentier mit seiner auffällig roten Nase. Es wird oft gehänselt und schafft es aber doch, sich zu behaupten.

Wo ist die Geschenkefabrik im Wald?

Eines Tages trifft Rudolph im Wald den Weihnachtselfen Cornelius, der in der Geschenkefabrik des Weihnachtsmannes arbeitet und Holz für die Holzspielzeuge holen muss. Cornelius gefällt das Leuchten der roten Nase, sie finden Gefallen aneinander und verabreden sich für später. Cornelius jedoch – nun allein im Wald – wird alsbald von einem Räuber überfallen, der ihn in seinen Sack steckt, damit er ihm das Versteck des Weihnachtsmannes und seiner Geschenkefabrik verrät.

Der Weihnachtself Cornelius und das Rentier Rudolph freuen sich auf ihre Vorstellung in Aulendorf.
Der Weihnachtself Cornelius und das Rentier Rudolph freuen sich auf ihre Vorstellung in Aulendorf. (Bild: Berliner Puppentheater)

Rudolph hört die Hilferufe von Cornelius und kann ihn befreien, der Räuber allerdings bricht derweil in die Fabrik ein, um alle Geschenke zu stehlen. Rudolph und Cornelius gelingt es aber, den Räuber dort in eine Falle zu locken und einzusperren. Als der Weihnachtsmann dazu kommt, stellt dieser den Räuber zur Rede. Er habe so lange keine Geschenke mehr bekommen und wolle auch mal wieder welche haben entgegnet dieser, worauf der Weihnachtsmann ihm klarmacht, dass man deswegen aber nicht die Geschenke für die anderen Kinder stehlen dürfe.

Rudolphs Wunsch wird erfüllt

Rudolph wird mit seiner leuchtenden Nase zu einem wichtigen Retter in der Not und sein größter Wunsch geht in Erfüllung: Er kommt ganz vorne in das Gespann, in dem auch sein Vater mitläuft. Zuvor wird es aber noch richtig spannend.

Kinder aufgepasst! Am 17. Dezember, ab 14 Uhr, kommt Rudolph mit seiner roten Nase in die Stadthalle in Aulendorf. Eintritt ist bereits ab 13.30 Uhr. Als besonderes Highlight gibt es zum freien Eintritt noch leckere Waffeln vom Förderverein der Grundschule Aulendorf.