Vertreterversammlung der Volksbank Bodensee-Oberschwaben mit bewegendem Abschied

Vertreterversammlung der Volksbank Bodensee-Oberschwaben mit bewegendem Abschied
Die Vorstände der Volksbank Bodensee-Oberschwaben (v.l.): Dirk Bogen, Arnold Miller (Vorstandsvorsitzender), Jürgen Strohmaier (Vorstandsvorsitzender), Thomas Stauber (stv. Vorstandsvorsitzender) und Jürgen Nachtnebel. (Bild: Volksbank Bodensee-Oberschwaben eG)

WOCHENBLATT

Die Volksbank Bodensee-Oberschwaben blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 zurück, würdigt das Engagement und die Erfolge der Mitarbeiter im Fusionsjahr und verabschiedet den langjährigen Vorstandsvorsitzenden Jürgen Strohmaier bei der Vertreterversammlung 2024 im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen in den Ruhestand.

Thomas Stauber folgt auf Jürgen Strohmaier im Vorstandsvorsitz, welchen ab Juli 2024 Arnold Miller und Thomas Stauber gemeinsam ausüben.

Über 600 Gäste, darunter zahlreiche Mitarbeiter sowie die Vertreter der Volksbank Bodensee-Oberschwaben, versammelten sich am 20. Juni 2024 im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen zur jährlichen Vertreterversammlung der regionalen Genossenschaftsbank.

Auch der Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands (BWGV), Dr. Ulrich Theileis, war extra für die Veranstaltung aus Stuttgart angereist. Bei schwül-warmem Wetter verlief der Abend harmonisch und erfolgreich. Einen großen Anteil daran hatte auch der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfram Müssig, der als Versammlungsleiter gekonnt durch den Abend führte.

Bericht des Vorstands zum Geschäftsjahr 2023

Arnold Miller (Vorstandsvorsitzender) und Thomas Stauber (stv. Vorstandsvorsitzender) berichteten gemeinsam über das erfolgreiche Geschäftsjahr 2023, welches unter dem Fusionsmotto „Die neue Kraft für die Region“ stand. Trotz eines herausfordernden Umfelds – bedingt durch den Rückgang der Wirtschaftsleistung in Deutschland, internationale Krisen und eine dynamische Zinsentwicklung – konnte die Volksbank Bodensee-Oberschwaben eine sehr positive Entwicklung in den wesentlichen Kennzahlen verzeichnen.

„Das Jahr 2023 war für uns außerordentlich erfolgreich und das verdanken wir unserer Mannschaft: vielen Dank an unser tolles Team für das Geleistete im Jahr 2023!“, betonte Arnold Miller, auch mit Blick auf die umfangreichen Fusions-Projektarbeiten, die neben dem Tagesgeschäft bewältigt wurden.

Thomas Stauber ging in seiner Rede auf das Fusionsmotto ein, welches die Volksbank auch als Leitplanke sieht: „‚Die neue Kraft für die Region‘ ist mehr als ein Slogan – es ist ein Versprechen, welches wir für das Jahr 2023 bereits einlösen konnten. Wir werden uns auch weiterhin daran messen lassen.“

Die Bankvorstände machten die Einlösung des Versprechens an diversen Beispielen deutlich: Die Volksbank Bodensee-Oberschwaben kann durch ihr starkes und kompetentes Dienstleistungsportfolio überzeugen, das von Private Banking mit eigener Vermögensverwaltungslösung über ein umfangreiches Angebot ‚Rund um die Immobilie‘ bis hin zu einem modernen Omnikanal-Beratungsangebot für Privatkunden reicht. Auch als Partner des regionalen Mittelstands konnte sich die Volksbank Bodensee-Oberschwaben profilieren. Das soziale Engagement kam traditionell nicht zu kurz: Mit einem Sonder-Spendenbudget von

50.000 Euro werden aktuell Vereine unterstützt, die durch das jüngste Hochwasser betroffen waren. Nachhaltigkeitsaktivitäten, wie die Pflanzung von 2.500 Bäumen in Oberzell und die Installation einer großen PV-Anlage auf dem Dach des Hauptsitzes in Ravensburg, unterstreichen das verantwortungsbewusste Handeln der Bank in der Region.

Bericht des Aufsichtsrates und gesetzliche Prüfung bestätigen positive Entwicklung

Nach der Rede der beiden Vorstände berichtete Wolfram Müssig, Aufsichtsratsvorsitzender, über die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Vorstandsgremium und bestätigte in seinem Bericht die ordnungsgemäße Geschäftsführung. Auch das neu formierte Aufsichtsratsgremium habe sich nach der Fusion schnell und gut gefunden.

Der positive Prüfungsbericht des BWGV bestätigte den Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats zum Geschäftsjahr 2023. In der Folge wurden alle Beschlüsse, einschließlich des Jahresabschlusses und der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat, einstimmig angenommen.

Bewegende Verabschiedung von Jürgen Strohmaier

Das Hauptthema der Veranstaltung war aber zweifellos die Verabschiedung des langjährigen Vorstandsvorsitzenden Jürgen Strohmaier, der zum 30. Juni 2024 in den Ruhestand geht. Dr. Ulrich Theileis ehrte Strohmaier mit der Ehrennadel in Silber und erinnerte an seine Zeit in der Bankenprüfung des BWGV in den 1980er- und 1990er-Jahren.

Verdiente Ehrung: Dr. Ulrich Theileis (links, Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands) überreicht dem ausscheidenden Vorstandsvorsitzenden Jürgen Strohmaier die Ehrennadel in silber.
Verdiente Ehrung: Dr. Ulrich Theileis (links, Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands) überreicht dem ausscheidenden Vorstandsvorsitzenden Jürgen Strohmaier die Ehrennadel in silber. (Bild: Volksbank Bodensee-Oberschwaben eG)

Mit Verweis auf die zukünftigen Segelpläne Jürgen Strohmaiers würdigte Wolfram Müssig Strohmaiers Einsatz mit den Worten: „Sie haben die Volksbank Bodensee-Oberschwaben in den vergangenen Jahrzehnten als verantwortlicher Kapitän sicher durch die Gezeiten geführt, haben Verantwortung übernommen und sind dieser mit Bravour gerecht geworden.

Nun haben Sie die Chance, sich zukünftig vom Wind treiben zu lassen. Wir wünschen Ihnen viel Rückenwind und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.“ Thomas Stauber dankte für die vertrauensvolle Zusammenarbeit: „Seit 2013 sind wir gemeinsam im Vorstand tätig gewesen und diese Zeit war von einem engen Vertrauensverhältnis geprägt gewesen. Ich habe den persönlichen Austausch mit Jürgen Strohmaier immer sehr geschätzt.“ Mit dem Ausscheiden von Jürgen Strohmaier übernimmt Thomas Stauber gemeinsam mit Arnold Miller den Vorstandsvorsitz, komplettiert wird das Gremium durch die weiteren Vorstandsmitglieder Dirk Bogen und Jürgen Nachtnebel.

Strohmaier selbst zeigte sich bewegt: „Ich wollte gehen, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Und jetzt ist der richtige Zeitpunkt: Meine Nachfolge ist geregelt, die Fusion wurde erfolgreich vollzogen und die kulturelle Fusion ist auf einem guten Weg. Ich freue mich auf den neuen Lebensabschnitt, der vor mir liegt.“ Die Volksbank Bodensee-Oberschwaben bedankt sich bei Jürgen Strohmaier für seinen herausragenden Einsatz in den letzten Jahrzehnten und den fast 35 Dienstjahren.

Die Veranstaltung klang mit einem geselligen Get-together und einem BBQ-Büffet aus, bei dem sich die Gäste auch noch persönlich von Jürgen Strohmaier verabschieden konnten.

Die Volksbank Bodensee-Oberschwaben in Zahlen:

  • Bilanzsumme: 3,19 Mrd. EUR
  • Bilanzielle Kundeneinlagen: 2,4 Mrd. EUR
  • Bilanzielle Kundenforderungen: 2,4 Mrd. EUR
  • 20 Geschäftsstellen in der Region
  • 453 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    • Davon 34 Auszubildende
  • 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Bodensee-Oberschwaben Immobilien GmbH & Co. KG
  • Mehr als 90.000 Kundinnen und Kunden, davon mehr als 50.000 Mitglieder

(Pressemitteilung: Volksbank Bodensee-Oberschwaben eG)