Latex, Leder und viel nackte Haut: Das Torture Ship 2024

Latex, Leder und viel nackte Haut: Das Torture Ship 2024
Seit 1997 wird das Tortureship am Bodensee von der ZIP-ZONE Agentur aus Augsburg veranstaltet. (Bild: Manuel Feininger)

Am 22. Juni ist es wieder soweit und das Torture Ship wird in Friedrichshafen von der Leine gelassen. Die große Fetisch-Party auf dem Bodensee zieht jedes Jahr viele Schaulustige nach Friedrichshafen.

Ein Termin, der bei vielen ganz rot im Kalender steht. Wer in der ersten Reihe am Pier stehen möchte, muss früh vor Ort sein. Manch einer bekommt vor Staunen kaum den Mund zu und die Fetisch-Freunde haben ihrerseits ebenfalls Spaß, setzen sich bewusst in Szene und posieren gerne mal für ein Foto. Für besonders ausgefallene Kostüme gibt es bei den Zuschauern oft reichlich Applaus.

Jeder nach seinem Geschmack

Die Palette reicht von hautengen und knallroten Latexanzügen – mit oder ohne Maske – über spezielle Lackkleidung, wo schon mal der Hintern frei bleibt, bis hin zum knallengen Lederslip und nicht mehr als einer Peitsche in der Hand. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Jeder eben nach seinem Geschmack.

(Bilder: Manuel Feininger)

Seit 1997 wird das Tortureship am Bodensee von der ZIP-ZONE Agentur aus Augsburg veranstaltet. „Vor 26 Jahren interessierte es noch keine Sau, dass da ein nicht alltägliches Schiff ablegt, im Laufe der Jahre wurden es immer mehr Menschen, mittlerweile sind es Tausende – fast wie beim Karneval“, so der Macher Thomas Siegmund im letzten Jahr.

Das Boarding in Friedrichshafen ist ab 18 Uhr

Auf der MS Baden stehen den Gästen drei Etagen und ein Restaurant zur Verfügung und es kann ausgelassen getanzt werden. Mehrere BDSM/Fetisch-Aussteller sind mit an Bord, heißt es von der Agentur. Die Fetisch-Party mitten auf dem Bodensee gehört zu einer der größten ihrer Art.

Das Boarding in Friedrichshafen am Pier 6 ist von 18 bis 19.40 Uhr, in Konstanz an Pier 9-10 von 20 bis 20.35 Uhr. Der Eintritt pro Person kostet 75 EUR. Für 50 Euro extra fährt ein Shuttle Bus ab München und Augsburg an den Hafen. Weitere Infos: www.zip-zone.de

BDSM heißt übersetzt Bondage und Disziplinierung, Dominanz und Unterwerfung, Sadismus und Masochismus.

(Quelle: ZIP-Agentur)