20.858 Kindern auf die Welt geholfen 20 Jahre Beleghebammen am Klinikum Friedrichshafen

20 Jahre Beleghebammen am Klinikum Friedrichshafen
20 Jahre Beleghebammen am Klinikum Friedrichshafen: Geschäftsführerin Anthea Mayer (3. von rechts) gratulierte mit einer köstlichen Geburtstagstorte. (Bild: MCB)

WOCHENBLATT

Im April 2004, als im Kreißsaal des damaligen Städtischen Krankenhauses neuen Erdenbürgern auf die Welt geholfen wurde, änderte sich der Status der sieben Hebammen: Bis dahin im Krankenhaus angestellt, waren sie fortan freiberufliche „Beleghebammen“.

Sie schlossen Verträge mit dem Krankenhaus, suchten Mitstreiterinnen und einige von damals sind sogar bis heute, also seit zwei Jahrzehnten Beleghebammen. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen haben sie in den vergangenen 20 Jahren 20.858 Kinder auf dem Weg ins Leben begleitet, sind im Jahr 2010 in den neuen Kreißsaal im Mutter-Kind-Zentrum umgezogen, haben 2021 einen Geburtenrekord mit 1297 Kindern aufgestellt und ihre vielen Zusatzangebote in der „Elternschule“ gebündelt.   

20 Jahre Beleghebammen – ein Grund zum Feiern, findet das Klinikum Friedrichshafen. Zum Auftakt in diesen runden Geburtstag gab es jetzt bei einer Teamsitzung eine leckere Torte für alle Hebammen, die Geschäftsführerin Anthea Mayer direkt im Kreißsaal überreichte.

Die Beleghebammen am Klinikum Friedrichshafen betreuen werdende Mütter und Familien in der Schwangerschaft, unter der Geburt und im ersten Lebensjahr. Alle Angebote der Elternschule finden Sie unter: elternschule-fn.de.

(Pressemitteilung: Medizin Campus Bodensee)