Laupheim: Beratung rund um erneuerbare Energien und Heizungsarten von Gebäuden

Zum persönlichen Beratungstermin sollten Unterlagen zum Energieverbrauch (Öl, Holz, Gas, Pellets, Strom, Photovoltaik), eine Wohnflächenberechnung sowie die Baupläne bzw. das Baugesuch mitgebracht werden.
Zum persönlichen Beratungstermin sollten Unterlagen zum Energieverbrauch (Öl, Holz, Gas, Pellets, Strom, Photovoltaik), eine Wohnflächenberechnung sowie die Baupläne bzw. das Baugesuch mitgebracht werden. (Bild: Christian Horz // iStock / Getty Images Plus)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Ob nun ein Gebäude neu errichtet oder ein bestehendes saniert wird, die Heizungsanlage erneuert oder es Fragen zur Förderung gibt, bei allem müssen verschiedene bundes- und landesrechtliche Vorgaben eingehalten werden. Dabei stellen sich jedoch viele Fragen. Beispielsweise nach klimafreundlichen Alternativen oder den Kosten einer Umrüstung. Auch die Dämmung ist ein Thema, das viele interessiert.

Die Energieagentur Biberach informiert in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg an der Außenstelle im Laupheimer Rathaus zu den Regelungen rund um den Einsatz erneuerbarer Energien. Ebenso wird Auskunft gegeben zu den Themen Energieeinsparung sowie Kombinations- und Förderungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus werden Fragen zum Energieausweis beantwortet. Interessierte Bürger können das kostenlose Informationsangebot bei unabhängigen Energieberatern telefonisch oder persönlich wahrnehmen. Es richtet sich sowohl an Laupheimer als auch an Interessierte aus dem Umland.

Zum persönlichen Beratungstermin sollten Unterlagen zum Energieverbrauch (Öl, Holz, Gas, Pellets, Strom, Photovoltaik), eine Wohnflächenberechnung sowie die Baupläne bzw. das Baugesuch mitgebracht werden.

Die nächsten Beratungstermine finden am Donnerstag, dem 21. September sowie Donnerstag, dem 19. Oktober, ab 14 Uhr, im Laupheimer Rathaus statt. Interessierte können sich telefonisch unter der Telefonnummer 07392 704251 oder per Email – [email protected] – für einen Termin anmelden.

(Pressemitteilung: Stadt Laupheim)