Studieren probieren – Info-Tag an der Hochschule Biberach

Studieren probieren – Info-Tag an der Hochschule Biberach
Schüler beim Info-Tag im November. (Bild: HBC)

WOCHENBLATT

Wer sich für ein Studium interessiert, der findet am 15. Mai die Möglichkeit, sich die Hochschule Biberach (HBC) und ihre Angebote anzuschauen. Ab 14 Uhr stellen sich die Fakultäten am Campus Stadt (Gebäude B) vor.

An Info-Ständen können die Schüler ins Gespräch kommen mit Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden aus den Bereichen Architektur und Energie-Ingenieurwesen, Bauingenieurwesen und Projektmanagement, BWL und Biotechnologie. Neuerungen gibt es im Studiengang BWL mit einem vierten Schwerpunkt “International Management”, für den sich Studierende im Grundstudium entscheiden können (zur Auswahl stehen verschiedene Schwerpunkte), zudem wird der Studiengang Industrielle Biotechnologie neu ausgerichtet und dafür das Fächerangebot neu zusammengestellt.

Dabei geht es um die Frage, welches Fach am besten zu einem passt, ob jemand lieber klassisch, dual oder international studiert, welche fächerübergreifenden Angebote die HBC bietet und welche Möglichkeiten, das Leben als Student auch in der Freizeit zu gestalten. Deshalb stehen auch die Teams aus den Bereichen Bewerbung, Zulassung und Studienstart sowie dem International Office und dem Studium generale bereit, um alle Fragen der Studieninteressierten zu beantworten.

Mit dabei ist auch die Verfasste Studierendenschaft, die an der HBC das Sportangebot organisieren sowie die zahlreichen Partys und – nicht zu vergessen – die Campuskneipe, den Hecht-Keller. Beteiligt an dem Info-Tag der HBC sind zudem die Akademischen Berater der Bundesagentur für Arbeit sowie das Studierendenwerk Ulm.

In einem bunten Programm aus Vorträgen und Workshops erfahren die Besucher mehr über die einzelnen Themen, Fächer und Studienverläufe. Auch Laborbesichtigungen stehen auf dem Programm. Dafür wechseln diejenigen, die sich für den Bereich Biotechnologie interessieren, an den Campus Aspach. Die HBC stellt einen Busshuttle bereit, der alle Gäste zum Campus der Fakultät Biotechnologie bringt – und wieder zurück.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, einfach vorbeikommen und erleben, was die HBC alles zu bieten hat. Das detallierte Programm wird rechtzeitig auf der Homepage (www.hochschule-biberach.de) veröffentlicht.

(Pressemitteilung: HBC)