Politischer Abend in Biberach mit Kretschmann und Strobl

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) einer der Hauptredner beim politischen Abend in Biberach.
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) einer der Hauptredner beim politischen Abend in Biberach. (Bild: picture alliance/dpa | Marijan Murat)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Stadt und Landkreis Biberach haben auf Freitag, 22. März, zu einem politischen Abend in die Gigelberghalle nach Biberach eingeladen. Thema des Abends ist die politische Streitkultur. Ehrengäste und Hauptredner sind Ministerpräsident Winfried Kretschmann und sein Stellvertreter Innenminister Thomas Strobl.

„Wir wollen in Biberach diskutieren, was eine moderne Demokratie und eine Gesellschaft zusammenhält, welcher Protest legitim ist und wie der Staat mit Protest umgeht“, sagte Kretschmann jüngst im Interview mit der Schwäbischen Zeitung. Denn was in Biberach am politischen Aschermittwoch vor der Stadthalle passiert ist, gehe gar nicht. Oberbürgermeister Norbert Zeidler und Landrat Mario Glaser haben nach Biberach eingeladen, um deutlich zu machen, dass das nicht Biberach ist.

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Zeidler werden Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Innenminister Thomas Strobl sprechen. Anschließend werden sie, moderiert durch Gerd Mägerle, zusammen mit Landrat Glaser, Oberbürgermeister Zeidler und Polizeipräsident Bernhard Weber Fragen zum Thema des Abends beantworten. Das Schlusswort obliegt Landrat Glaser.

Veranstaltung wird live gestreamt

Hallenöffnung ist um 17 Uhr. Karteninhaber werden gebeten, frühzeitig zu erscheinen und sich auszuweisen, da der Zugang kontrolliert wird. Auf das Parkkonzept wird verwiesen. Die Zufahrt ist ausschließlich über die Gaisentalstraße möglich. Die Veranstaltung ist ausverkauft und kann digital unter Biberach-Riss.de/PolitischerAbend live verfolgt werden.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)