Jahreshauptversammlung: Das Abdera blickt zurück auf ein gelungenes Jahr 2023

v.l.n.r.: 1. Vorsitzender Valentin Rossknecht, 2. Vorsitzende Elena Paul, Schriftführerin Jutta Burkhardt, Kassiererin Christine Dobler.
v.l.n.r.: 1. Vorsitzender Valentin Rossknecht, 2. Vorsitzende Elena Paul, Schriftführerin Jutta Burkhardt, Kassiererin Christine Dobler. (Bild: Constantin Geiger)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins Lilienthal, welcher die Kulturhalle Abdera in Biberach betreibt, berichtete die Vorsitzende Christine Dobler von einem erfolgreichen Jahr 2023 für den Verein.

Sowohl bei eigenen, als auch bei externen Veranstaltungen besuchten über das Jahr hinweg über 20.000 Gäste die Kulturhalle. Hierbei wurde dem Publikum ein buntes Programm bestehend aus Konzerten, Partys und Theatervorführungen angeboten.

Neben altbekannten Veranstaltungsreihen lockten auch neue Veranstaltungskonzepte wie die „School’s Out“ Party zum Start der Schulferien oder die „Unter Strom“-Reihe mit live gespielter elektronischer Musik im vergangenen Jahr etliche Besuchende ins Abdera. 

Wie in jedem Jahr wurden bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung auch die Vorstände neu gewählt. Für das kommende Geschäftsjahr besetzen Valentin Rossknecht als erster Vorsitzender, Elena Paul als zweite Vorsitzende, Christine Dobler als Kassiererin und Jutta Burkhardt als Schriftführerin die Vorstandsposten. Gemeinsam blicken sie mit großer Vorfreude den anstehenden Projekten des kommenden Jahres, wie beispielsweise dem Umbau der derzeitigen Garage zu einem separat bespielbaren Multifunktionsraum, entgegen.

Auch das 25-jährige Jubiläum der Kulturhalle Abdera steht in diesem Zeitraum auf dem Plan. „Wir freuen uns darauf, auch in diesem Jahr mit einem tollen Team aus ehrenamtlich engagierten Mitgliedern ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine stellen zu können“, sagt Jutta Burkhardt. Der parallel zum Hallenbetrieb stattfindende Umbau der Garage sei zwar eine logistische und auch kräftezehrende Herausforderung für die Mitglieder, jedoch lohne sich dieser absehbare Mehraufwand für alle Beteiligten und eröffne ebenso viele neue Möglichkeiten, sich einzubringen und auszutoben.

Der Lilienthal e.V. freut sich auch bei diesem Projekt jederzeit über neue Mitgestaltende. „Was gibt es Schöneres als den Anblick einer von Gästen, Helfern, Ehrenamtlichen und Künstlern gefüllten Halle mit vor Freude pochenden Herzen!“, schwärmt auch Christine Dobler. Denn genau das sei es, was am Ende all die ehrenamtlich eingebrachten Stunden bezahlt mache.

Derzeit zählt der Verein knapp 50 Mitglieder und unzählige freiwillige Helfende, die alle mit ihrem unbezahlten Engagement zum Fortbestehen der Kulturhalle beitragen. Interessierte können sich gerne jederzeit an [email protected] wenden oder den Verein mittwochs ab 18:00 Uhr in der wöchentlich stattfindenden Sitzung im Abdera besuchen.

Die Kulturhalle Abdera kann von Vereinen und Privatveranstalter:innen angemietet werden. Die Mitgestaltung im Verein erstreckt sich von der Organisation von Veranstaltungen über Theken- und Kassenschichten, Betreuung von Licht- und Tontechnik, Umgestaltung von Räumlichkeiten, Instandhaltungstätigkeiten, Hilfe beim Garagenumbau bis hin zur Bepflanzung des Außenbereichs und darüber hinaus. Weitere Informationen gibt es bei Chriss Fakler, Telefon 07351/169354 zu den üblichen Geschäftszeiten oder unter [email protected].

(Pressemitteilung: Kulturhalle Abdera)