Arbeitsunfall: 28-Jähriger verletzt sich schwer an Schneideblatt

Arbeitsunfall: 28-Jähriger verletzt sich schwer an Schneideblatt
Ein 28-Jähriger verletzte sich am Montag bei Winterreute bei einem Arbeitsunfall schwer // Symbolbild. (Bild: picture alliance / dpa | Matthias Balk)

Im Ortsteil Winterreute bei Biberach kam es am Montagvormittag zu einem schweren Arbeitsunfall. Eine Maschine verkantete sich, dabei wurde ein 28-jähriger Mann schwer verletzt. Er musste in eine Klinik gebracht werden.

Der Arbeiter benutzte einen Trennschleifer, um Baustahlmatten auf ein bestimmtes Maß zu schneiden. Bei den Schneidearbeiten verkantete sich wohl die Maschine und rutsche ab. Laut Polizeibericht stieß das Schneideblatt dann gegen das rechte Bein des Arbeiters.

Fremdverschulden liegt nicht vor

Der 28-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst und ein Notarzt waren vor Ort. Der Arbeiter wurde medizinisch versorgt und in eine Klinik gebracht.

Die Polizei Biberach überprüft jetzt die genauen Unfallumstände. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

(Quelle: Polizeipräsidium Ulm)