Menstruationsartikel Ravensburger Schulen wollen Tampons und Binden bereitstellen

Ravensburger Schulen wollen Tampons und Binden bereitstellen
Tampons liegen in einem Spender. (Bild: Bernd Weißbrod/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Die Stadt Ravensburg will an ihren weiterführenden Schulen kostenlose Menstruationsartikel bereitstellen. Die Entscheidung sei auf Initiative des Schülerrates gefallen, teilte die Stadt am Mittwoch mit.

Ab wann der Plan umgesetzt werden soll, wollen die Beteiligten in der kommenden Woche berichten. Auch Schulen in anderen Städten in Baden-Württemberg bieten Tampons und Binden gratis an.

Heidelberg und Karlsruhe etwa hatten im September ein Pilotprojekt gestartet, bei dem die Hygieneartikel in öffentlichen Gebäuden und Schulen ausgelegt werden. Die Kommunen wollen damit nicht nur ein Tabu-Thema brechen, sondern auch auf Mangel an Geschlechtergerechtigkeit hinweisen. Die Kosten für Menstruationsartikel müssen bisher vor allem Frauen tragen.

(dpa/lsw)