In der Waldseer Straße Neues Familiengraffito ziert die Unterführung

Neues Familiengraffito ziert die Unterführung
Die Biberacher Elia Weckerle (2. v. r.) und Sebastian Lutz (2. v. l.) durften sich im Auftrag des Lokalen Bündnis Familie Biberach und in Absprache mit der Stadt zum Thema Familie künstlerisch betätigen. (Bild: Stadtverwaltung Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Die Unterführung in der Waldseer Straße in Biberach hat Farbe bekommen. Die Biberacher Elia Weckerle und Sebastian Lutz durften sich im Auftrag des Lokalen Bündnis Familie Biberach und in Absprache mit der Stadt dort zum Thema Familie künstlerisch betätigen.

Die Nachwuchs-Sprayer hatten freie Hand bei der Umsetzung eines Familienschriftzuges und der Andeutung des Bündnis-Logos, um die bunte Vielfalt des heutigen Familienlebens zu zeigen. Die Initiative kam von Lucia Authaler, der Sprecherin des Lokalen Bündnisses, da ihr die Graffiti der Jungen bereits an anderer Stelle aufgefallen waren und die Unterführung nach der letzten Ausstellung der Wieland-Stiftung mal wieder etwas Leben vertragen konnte. Ein weiterer Aspekt war der Jugend etwas Raum für Kreativität und freies Entfalten zu geben.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)