Mobiles Impfteam bietet am 17.11. Corona-Impfungen im Dorfstadel Ziegelbach an

Mobiles Impfteam bietet am 17.11. Corona-Impfungen im Dorfstadel Ziegelbach an
Ein Mann wird gegen Covid-19 geimpft. (Bild: picture alliance/dpa | Sina Schuldt)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Wurzach – Auf entsprechende Anfrage der Stadt hin bietet das mobile Impfteam der Oberschwabenklinik (OSK) kurzfristig am kommenden Mittwoch, 17. November, von 12:30 bis 18:00 Uhr kostenlose Impftermine ohne vorherige Anmeldung im Dorfstadel in Ziegelbach (Barockstraße 23, 88410 Bad Wurzach-Ziegelbach) an.

Der Zugang zur Impfstation erfolgt über den Haupteingang des Dorfstadels. Jede Person ab 12 Jahren kann sich dort gegen COVID-19 immunisieren lassen. Wer das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, kann nur in Anwesenheit und mit Einverständnis eine Erziehungsberechtigten geimpft werden. Mitzubringen sind der Personalausweis, eine Versichertenkarte (Krankenkasse) und der Impfpass, wenn vorhanden. Vorrätig sind die Impfstoffe von BioNTech, Moderna und Johnson & Johnson (für Erwachsene) solange jeweils der Vorrat reicht. Erhältlich sind Erst-, Zweit-, Dritt- und Boosterimpfungen (nach Covid-Erkrankung).

Dezernatsleiter Högerle von der Stadtverwaltung begrüßt die kurzfristige Zusage der OSK. „Wir sind sehr froh, dass dieses Angebot so zeitnah auf unsere Nachfragen hin möglich gemacht wurde“. Gleichzeitig wirbt er um Verständnis, falls es aufgrund hoher Nachfrage zu Wartezeiten kommen sollte. „Wir können die Zahl der Impfwilligen im Vorfeld leider nicht näher beziffern, gehen aber von großem Interesse aus. Bitte bringen Sie entsprechend ausreichend Zeit und Geduld mit“. Außerdem bitte die OSK um Verständnis, dass die Impfaktion auf jeden Fall um 18 Uhr enden werde.

Ob und wie viele weitere Termine in den nächsten Wochen darüber hinaus gegebenenfalls noch angeboten werden können, sei indes unklar. „Die mobilen Teams des OSK werden derzeit mit entsprechenden Anfragen aus der ganzen Region regelrecht überschüttet. Wir bleiben aber mit den dortigen Verantwortlichen in Kontakt, um nach Möglichkeit noch zusätzliche Impfmöglichkeiten vor Ort anbieten zu können“. Hinweise auf sonstige Impftermine im Umkreis gebe es auf jeden Fall aber auch auf der Internetseite der OSK unter www.oberschwabenklinik.de.

(Pressemitteilung: Stadt Bad Wurzach)