Lammfelle für Klinikmitarbeiter an der Corona-Front

Lammfelle für Klinikmitarbeiter an der Corona-Front
Tuttlingen - Mit einer Spende von 90 kuscheligen Lammfellen – auf diese Weise haben Elke Jordan-Mattes und Peter Mattes der Firma Mattes aus Tuttlingen ihre Anerkennung für die Mitarbeiter des Klinikums Landkreis Tuttlingen gezeigt. (Bild: Klinikum Landkreis Tuttlingen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Mit einer Spende von 90 kuscheligen Lammfellen – auf diese Weise haben Elke Jordan-Mattes und Peter Mattes der Firma Mattes aus Tuttlingen ihre Anerkennung für die Mitarbeiter des Klinikums Landkreis Tuttlingen gezeigt.

„Das hier ist ein Dankeschön an alle, die so viel Stress auf sich nehmen, um die Corona-Patienten zu versorgen“, so Elke Jordan-Mattes, welche schon über Jahre hinweg viele soziale Aktionen initiiert hat und betreut.

Die Lammfelle gingen an die Mitarbeiter auf der Intensivstation und den Corona-Isolierstationen, welche sich direkt am Bett um die Corona-Patienten kümmern.

Die großzügige Spende kam gut an – und damit auch die Botschaft, welche diese vermittelt: „Es ist für uns etwas sehr Schönes, wenn Wertschätzung aus dem Landkreis kommt“, erklärt Dr. Christoph Maier, Oberarzt auf der Intensivstation, bei der Übergabe der Lammfelle. Auch der Geschäftsführer Dr. Sebastian Freytag schließt sich dem an: „Es ist schön zu sehen, wenn eine Region zusammenrückt. Vielen Dank für diese großzügige Geste“.

(Pressemitteilung: Klinikum Landkreis Tuttlingen)