Künstler der Region sind zum Mitmachen aufgerufen

Künstler der Region sind zum Mitmachen aufgerufen
Kunstschaffende aus Tuttlingen und Umgebung werden gesucht. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Die Jahresausstellung der Galerie der Stadt Tuttlingen gibt jährlich einen Einblick in das aktuelle Schaffen der Künstler der Region. Anmeldungen zur Teilnahme an der Ausstellung werden – laut städtischer Mitteilung – ab sofort entgegengenommen.

Zur Beteiligung aufgefordert seien alle professionellen Künstler in Tuttlingen und in der Region (im Umkreis von 50 Kilometern) sowie die Mitglieder des Kunstkreises Tuttlingen. Die einzureichenden Werke unterliegen, wie bei allen Ausstellungen in der Galerie der Stadt Tuttlingen, besonderen Qualitätsansprüchen und sollen nicht älter als zwei Jahre sein.

Über die Zulassung zur Ausstellung entscheidet – so die Stadt Tuttlingen weiter – eine unabhängige Jury, die sich aus je fünf Mitgliedern des Gemeinderats und fünf Fachleuten des Kulturlebens zusammensetzt.

Zur Fachjury in diesem Jahr gehören Jörg Bach (Künstler), Thomas Finkbeiner (Künstler), Roland Heinisch (Kurator im Kreisarchiv), Stefan Simon (Kunstwissenschaftler und Journalist) und Gunda Woll (Kunstwissenschaftlerin). Mit der Abgabe der Werke werden die Teilnahmebedingungen anerkannt.

Die Anmeldung mit Bewerbungsbogen kann bis Montag, 29. November, erfolgen. Die Anlieferung der Werke findet am Montag, 6. Dezember, im Zeitraum von 16 bis 18 Uhr in der Galerie der Stadt Tuttlingen, Rathausstraße 7, statt.

Die detaillierten Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular liegen im Rathaus Tuttlingen und in der Galerie der Stadt ab 1. Oktober aus. Im Internet könnten diese unter www.galerie-tuttlingen.de runtergeladen werden. Die Anmeldung zur Jahresausstellung sei dort außerdem auch gänzlich online möglich.

Die Jahresausstellung wird am Freitag, 10. Dezember, um 19 Uhr feierlich eröffnet. Neu ist in diesem Jahr, dass die Ausstellung über die Feiertage und den Jahreswechsel geöffnet ist. Sie könne im Zeitraum vom 11. Dezember bis zum 2. Januar besucht werden (Dienstag bis Sonntag, 11 bis 18 Uhr, am 24. und am 31. Dezember bleibt die Galerie geschlossen).