Konzept der „Gründungsinitiative Bad Saulgau“ überzeugt beim Landeswettbewerb

Konzept der „Gründungsinitiative Bad Saulgau“ überzeugt beim Landeswettbewerb
Ilona Boos und Thomas Schäfers von der städtischen Wirtschaftsförderung wussten beim Landeswettbwerb - stellvertretend für die „Gründungsinitiative Bad Saulgau“ - mit dem Konzept „Natürlich Durchstarten“ zur Gründungsförderung zu überzeugen. (Bild: Wirtschaftsministerium)

WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Saulgau – Bad Saulgau trägt ab sofort das Prädikat „Gründungsfreundliche Kommune 2020/2021“. Angetreten beim Landeswettbewerb war die Stadt – laut Mitteilung – unter dem Slogan „Natürlich Durchstarten“. Dahinter steht ein von der „Gründungsinitiative Bad Saulgau“ ausgearbeitetes Konzept zur Gründungsförderung.

In der „Gründungsinitiative“ haben sich vor wenigen Wochen mehreren Unternehmen, Existenzgründern und der städtischen Wirtschaftsförderung zusammengefunden. Auf die Fahnen geschrieben hat sich die „Gründungsinitiative“ den Erfahrungsaustausch, Netzwerken, voneinander lernen, Wegbegleitung, Zusammenarbeit und Wissensvermittlung aufzubauen.

Und das speziell für solche Betriebe und Selbständigen, die sich gerade gegründet haben oder im Gründungsprozess Hilfe (auch bei ganz „banalen“ Alltagsfragen) benötigen. Die Zielsetzung: Vorhandene Gründungspotentiale nutzen und fördern.

Dass diese in Bad Saulgau vorhanden sind, hatte sich bei einer ersten Veranstaltung (der Gründerlounge) Mitte Oktober gezeigt. 40 Jungunternehmer / innen und (potentielle) Existenzgründer / innen hatten sich damals ausgetauscht und bereit erklärt, aktiv am Gründergeschehen in Bad Saulgau mitzuwirken.

Diese einfache, niederschwellige, aber umso dynamischere Herangehensweise hatte die Jury, so die Stadt weiter, offenkundig überzeugt. Neben der Stadt Sigmaringen gelang es Bad Saulgau somit – als einer von nur vier Kommunen aus dem Landkreis Sigmaringen – die Auszeichnung „Gründungsfreundliche Kommune“ zu erreichen. Bad Saulgau schaffte mit seinem Konzept sogar den Sprung ins Landesfinale am 9. Dezember.