Gemeinsam gelingende Integration gestalten

Gemeinsam gelingende Integration gestalten
Das Integrationsmanagement-Team im Hofgarten-Treff in Aulendorf (von links): Sophia Noll, Thomas Kracht, Andrea Rück und Cilia Röder. Auf dem Bild fehlt Olivia Lipp. Sie ist noch bis Mitte Dezember im Homeoffice als Integrationsmanagerin tätig. (Bild: Caritas)

WOCHENBLATT
Redaktion

Das Integrationsmanagement-Team der Caritas Bodensee-Oberschwaben im Aulendorfer Hofgarten-Treff hat neue Mitarbeiter bekommen

Aulendorf – Das Integrationsmanagement-Team der Caritas Bodensee-Oberschwaben im Hofgarten-Treff in Aulendorf hat neue Mitarbeiter bekommen. Die Bereichskoordinatorin und Integrationsmanagerin Andrea Rück freut sich über den Zuwachs: Seit Oktober unterstützt Integrationsmanagerin Cilia Röder die Arbeit des Teams und seit November ist Sophia Noll in der Unterstützungsstelle für Familiennachzug tätig. Die vierte Kraft im Team ist Thomas Kracht, der seit Oktober ein Freiwilliges Soziales Jahr im Hofgarten-Treff absolviert.

Der Hofgarten-Treff in Trägerschaft der Caritas Bodensee-Oberschwaben in Kooperation mit der Stadt Aulendorf stellt einen Ort der Begegnung dar, der Angebote für Familien in unterschiedlichen Lebensphasen und integrationsspezifische Angebote unter einem Dach vereint. Im Integrationsmanagement berät, unterstützt und begleitet das engagierte Team Geflüchtete in der Anschlussunterbringung und hilft bei alltäglichen Fragen zu Sprache, Arbeit, Ausbildung, Gesundheit oder Behörden. Gemeinsam mit den geflüchteten Menschen werden zudem individuelle Integrationspläne erarbeitet. Die Fachstelle für Familiennachzug kümmert sich um angekommene Familien in ihren ersten Wochen in Deutschland.

Cilia Röder hat den Hofgarten-Treff bereits während ihres Dualen Studiums „Soziale Arbeit – Sozialmanagement“ an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Heidenheim kennengelernt. „Im Rahmen einer dreimonatigen Praxisphase habe ich dort wichtige Einblicke in das besondere Konzept und den vielfältigen Arbeitsalltag erhalten“, berichtet sie. Derzeit absolviert die Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin noch eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Geprüften Betriebswirtin (IHK), ab Januar wird sie dann zu 100 Prozent im Integrationsmanagement tätig sein. Besonderen Wert legt Cilia Röder auf eine gute Zusammenarbeit mit den verschiedenen Caritas-Diensten sowie anderen regionalen Fachstellen, Initiativen und Netzwerkpartnern. „Ich freue mich, soweit dies im Zuge der Corona-Pandemie möglich ist, die Menschen und Familien aus Aulendorf kennenzulernen, die die Angebote des Integrationsmanagements nutzen, und sie bei alltäglichen Fragen, Problemen und Zielen zu unterstützen.“  

Das besondere Konzept des Hofgarten-Treffs als Integrationszentrum mit Familientreff empfindet auch Sophia Noll als interessant und reizvoll. Vor ihrer Anstellung absolvierte sie ein Studium in Sozialer Arbeit an der RWU Hochschule Ravensburg-Weingarten. In der Unterstützungsstelle für Familiennachzug ist sie jetzt für die Begleitung geflüchteter Familien zuständig und unterstützt diese bei den alltäglichen Herausforderungen des Familienlebens. Konzeptionell liegt der Schwerpunkt der Stelle ab Januar 2021 vor allem in der aufsuchenden Beratung der Familien, welche durch Familiennachzug in Aulendorf angekommen sind. Wichtige Ziele sind hierbei die Erhöhung der familiären Bildungskompetenzen, um eine aktive Teilnahme an Regelangeboten und dem gesellschaftlichen Leben in Aulendorf zu fördern und konkrete Hilfen bei Alltagsfragen zu individuellen familiären Themen anzubieten. Weitere Ziele sind die Einbindung der Familien in Angebote des Familientreffs im Hofgarten-Treff und die Vernetzung mit den Integrationsfachdiensten der Stadt Aulendorf, wie zum Beispiel der Integrationsbeauftragten und der Familienbesucherin. Die Initiierung von Netzwerken und Schaffung der Zugänge zu Regelangeboten stehen hierbei mit im Vordergrund. „Ich sehe in meiner Aufgabe eine große Chance, gelingende Integration gestalten zu können, und freue mich über diesen spannenden Berufseinstieg“, betont Frau Noll.

Für Thomas Kracht war das Thema Integration schon immer wichtig. „Mein Fußballverein ist international aufgestellt und die unterschiedlichen Kulturen faszinieren mich“, sagt er. Auch bei verschiedenen Auslandsaufenthalten hat er positive Erfahrungen gemacht. Als das Thema Integration nach seinem Abitur für den Memminger feststand, informierte er sich über mögliche Stellen im Internet. „Da sprang mir der Hofgarten-Treff in Aulendorf direkt ins Auge.“ Dem jungen FSJler gefallen vor allem die vielfältigen Aufgabenbereiche, in denen er zum Einsatz kommt. An seinem Vorhaben, Mathematik und Informatik zu studieren, hält er derzeit noch fest. „Ich kann mir aber auch vorstellen, dass meine berufliche Zukunft in die soziale Richtung gehen könnte. Das wird sich im Laufe meines Freiwilligenjahrs zeigen.“     

KONTAKT: Integrationsmanagement der Caritas Bodensee-Oberschwaben, Hofgarten-Treff, Schussenrieder Straße 1, 88326 Aulendorf: Andrea Rück (Telefon 07525 92149-66, rueck.a@caritas-bodensee-oberschwaben.de), Cilia Röder (Telefon 07525 9214965-20, roeder.c@caritas-bodensee-oberschwaben.de) und Sophia Noll (Telefon 07525 9214965-22, noll.s@caritas-bodensee-oberschwaben.de), www.caritas-bodensee-oberschwaben.de