82-Jähriger hält bewachsenen Teich für Boden und fällt hinein

82-Jähriger hält bewachsenen Teich für Boden und fällt hinein
Ein Absperrband der Polizei. (Bild: Daniel Vogl/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ein Mann ist in einem Park in Lindau am Bodensee in einen bewachsenen Teich gefallen, nachdem er ihn für begehbaren Boden hielt. Die Oberfläche des Teichs war mit sogenannten Wasserlinsen bedeckt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der 82-Jährige war bei dem Vorfall am Sonntag davon ausgegangen, dass es sich dabei um eine Betonoberfläche handele und er darüber gehen könne. Dabei stürzte er in den Teich. Er erlitt eine leichte Unterkühlung.

Der Teich wurde von der Polizei abgesperrt, um weitere unfreiwillige Badeaktionen zu vermeiden.

(dpa/lby)