64-Jähriger aus Hafenbecken in Friedrichshafen gerettet

64-Jähriger aus Hafenbecken in Friedrichshafen gerettet
Ein Boot der DLRG-Wasserrettung im Einsatz // Symbolbild. (Bild: picture alliance/dpa | Arne Dedert)
WOCHENBLATT
Redaktion

Am vergangenen Freitagabend, gegen 21 Uhr, löste eine Person im Hafenbecken der Bodensee Schifffsbetriebe in Friedrichshafen einen größeren Einsatz der Wasserschutzpolizei, Feuerwehr und des DLRG aus.

Mann von DLRG aus dem Wasser gerettet

Der Mann reagierte zunächst nicht auf eine Ansprache von Land. Ein Boot der DLRG konnte ihn dann anschließend aus dem Wasser retten. Er wurde zur weiteren Untersuchung in das örtliche Krankenhaus gebracht.

Ausgerutscht und ins Wasser gestürzt

Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizeistation ergaben, dass der 64-Jährige ausgerutscht und ins Wasser gestürzt ist. Da er dann an dieser Stelle nicht mehr an Land kam, suchte er schwimmend nach einer Ausstiegsmöglichkeit.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Einsatz)