Unter dem Titel „Das war – das ist – das wird…“ können Interessierte die Stadt Wangen auf diesem spannenden Weg begleiten

Unter dem Titel „Das war – das ist – das wird…“ können Interessierte die Stadt Wangen auf diesem spannenden Weg begleiten
ERBA Gelände Wangen (Bild: Christoph Morlock)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wangen – Am Samstag, 25. September 2021 um 14 Uhr ist es wieder soweit: Im Rahmen einer zweieinhalbstündigen Führung erfahren Einheimische und Gäste, was schon auf dem zukünftigen Landesgartenschaugelände geschehen, wie der derzeitige Stand der Dinge ist und was bis 2024 noch ansteht.

Die Gästeführer Beate Leupolz und Andreas Rommel haben das Konzept dazu ausgearbeitet, das laufend an den Stand der Dinge rund um die Landesgartenschau angepasst wird. Interessierte haben so die Möglichkeit, die Stadt die nächsten Jahre auf diesem spannenden Weg zu begleiten und hautnah mitzuerleben, wie ein neuer Stadtteil entsteht.

Die letzte öffentliche Führung in diesem Jahr findet am 16. Oktober um 14 Uhr statt. Der Treffpunkt ist jeweils am alten Feuerwehrhaus, Aumühleweg 5, gegenüber Parkplatz 1 (Milchpilzparkplatz). Die Kosten betragen 9 EUR pro Person, Kinder sind frei. Tickets sind im Gästeamt oder unter wangen.reservix.de erhältlich.

Für weitere Auskünfte steht das Gästeamt Wangen unter Telefon 07522 -74211 zur Verfügung.

Übrigens kann diese Führung auch für Gruppen zu individuellen Terminen gebucht werden.

(Pressemitteilung: Stadt Wangen)