Tag der offenen Tür beim Seniorenforum in Sigmaringen

Tag der offenen Tür beim Seniorenforum in Sigmaringen
Die Geselligkeit stand beim Tag der offenen Tür im Mittelpunkt. (Bild: Stadt Sigmaringen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Nach pandemiebedingten Pausen, fand am vergangenen Samstag der Tag der offenen Tür in der Schustergasse 1 statt.

Nach der Begrüßung durch die Leiterin des Amts für Familie und Bildung Ellen Valeris wurde zum Auftakt der Wiederaufnahme des Programms unter musikalischer Begleitung durch Siglinde Schwarz am Keyboard dazu eingeladen, ein paar Refrains bekannter volkstümlicher Lieder zu singen. Dieses Angebot wurde von den Gästen gerne wahrgenommen.

Mit dieser heimeligen Stimmung, die die hellen Räumlichkeiten der Schustergasse 1 einem schon fast an die Hand geben, ging es dann in einen bunt gestalteten Vormittag über. Die Gäste konnten mit dem Team der Schustergasse 1 ins Gespräch kommen, sich auf Plakaten über die Angebote informieren oder Anschauungsmaterial aus dem Kreativnachmittag bewundern.

Um den Bekanntheitsgrad des Programms der „Fünf Esslinger“ zu steigern, wurden Übungen daraus präsentiert. Die Besucherinnen und Besucher konnten quer durch alle Altersgruppen mitmachen und waren überrascht, dass hierfür weder die eigene Sportlichkeit noch körperliche Einschränkungen ein Hindernis waren.

Unter die interessierten Besucherinnen und Besucher mischten sich der Erste Beigeordnete Manfred Storrer in Vertretung von Bürgermeister Dr. Marcus Ehm und Mitglieder des Gemeinderats, um bei Kaffee und Hefezopf angeregte Gespräche zu führen.

Als sich um 14:00 Uhr der Tag der offenen Tür dem Ende zuneigte, war zu spüren, wie nach den langen, teilweise auch einsamen, pandemiebedingten Pausen die Geselligkeit und die Lust auf gemeinsame Aktivitäten sowohl den Veranstaltern, als auch den Besucherinnen und Besuchern unter den Nägeln brennt. Viele neue Ideen wurden vorgebracht, mit dem Ziel diese zeitnah in der Schustergasse 1 umzusetzen.

Der neue Flyer mit den Oktoberangeboten erscheint am 26. September 2022 und liegt bei der Stadtverwaltung im Bürgerbüro, im Seniorenbüro, in der Schustergasse und in der „Alten Schule“ aus, sowie ist online auf der Homepage der Stadtverwaltung abrufbar.

Die Stadt Sigmaringen freut sich auf viele weitere Begegnungen in der Schustergasse 1!

(Pressemitteilung: Stadt Sigmaringen)