„Summer Special!“ im Erwin Hymer Museum: Abenteuer Selbstausbau für die große Reise

„Summer Special!“ im Erwin Hymer Museum: Abenteuer Selbstausbau für die große Reise
„Bock“ grüner LA911 (Bild: Gabriele Gerner)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Der robuste Oldtimer-Mercedes-LKW „911“, oftmals ein ehemaliges Feuerwehr- oder Polizeifahrzeug, ist unter Globetrottern zum Ausbau für die große Abenteuerreise sehr beliebt. Das Erwin Hymer Museum lädt am Samstag, den 28. und Sonntag, den 29. August zum „Summer Special!“, mit Berichten über Reiseerlebnisse und Werkstatt-Tipps rund um das Kult-Fahrzeug, ein.

Die Münchnerin Gabriele Gerner, Reisefotografin und Buchautorin und der Bad Waldseer Harald Reck, haben eines gemeinsam: die Leidenschaft fürs Reisen und Abenteuer und für den 911. Beide haben ihre Fahrzeuge selbst ausgebaut.

Der „911“ ist für große Abenteuer bereit.
Der „911“ ist für große Abenteuer bereit. (Bild: Harald Reck)

Harald baut seinen zweiten 911 gerade für die nächste große Tour aus. Worauf es beim Ausbau eines LKW zum Reisemobil ankommt und welche Abenteuer sie auf ihren spannenden und außergewöhnlichen Reisen bestanden haben, zeigen und erzählen die erfahrenen Globetrotter in Gesprächen mit der Museumswerkstatt und den Besuchern. Fragen und reger Austausch ist ausdrücklich erwünscht!

Wer seinen Bus, Transporter oder LKW zum Abenteuergefährt für die große Reise ausbauen möchte oder einfach nur spannende Werkstatt- und Reisegeschichten hören möchte, der sollte sich die Tipps vom Selbstausbau und von Reisen in ferne Länder im Erwin Hymer Museum nicht entgehen lassen.

Alle Informationen und Vortragzeiten unter www.erwin-hymer-museum.de und auf Facebook sowie an der Museumskasse, 07524 976676-00. Viel frische Luft und Abstand für einen unbeschwerten Museumsbesuch, sind garantiert.

Summer Special Abenteuer Selbstausbau, Samstag, 28. und Sonntag, 29. August, jeweils 10 bis 18 Uhr. Die Vorträge zum Summer Special!“ sind im Museumseintritt inbegriffen, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt!

(Pressemitteilung: Erwin Hymer Museum)