TV Spaichingen-Turner stark beim Gaufinale

TV Spaichingen-Turner stark beim Gaufinale
Trotz der positiven Bilanz bleibt im Training einiges zu tun, um beim Bezirksfinale und den anstehenden Mannschaftswettkämpfen gegen die Konkurrenz bestehen zu können. (Bild: TV Spaichingen)

WOCHENBLATT

Von 15 Turnern qualifizieren sich neun für das Bezirksfinale! Das ist die erfolgreiche Bilanz der Turner des TV Spaichingen beim Gaufinale am 6.4. in Beffendorf. Die Jungs des TVS starteten in insgesamt sieben Wettkampfklassen. Es galt möglichst saubere Pflichtübungen zu turnen, um einen der ersten sechs Plätze zu ergattern, der die Quali für die nächste Wettkampfebene bedeutete.

Mit einem Doppelsieg glänzten die Jüngsten der AK7. Enno Bannert siegte in dieser Wettkampklasse, gefolgt von seinem Trainingskollegen Jan Kinzel. In der AK8 erreichte Henry Lutzmann mit dem sechsten Platz knapp die Quali-Hürde. Max Maier zeigte am Reck leichte Schwächen. So kam er in der AK9 lediglich auf den undankbaren 4. Platz.

Auf den Rängen fünf und sechs folgten Maximilian Rybaltschenko und Dinitrii Solodilov. Ludwig Kapp erwischte einen tollen Tag. Er turnte einen starken Wettkampf und musste sich nur der übermächtigen Konkurrenz aus Villingendorf geschlagen geben. Über seinen vierten Platz in der AK10 freute er sich mächtig. Alexander Bayha, Julius Stitzenberger, Henri Dilger, Jonathan Wilde und Jonathan Mattes belegten die Plätze sieben bis elf.

Unglücklich schrammte Niklas Pulvermüller in der AK12 einen Platz an der Quali vorbei. Zwei weitere Podestplätze gab es für den TV in der AK13 und AK14. Liam Kumkar erreichte den Bronze-Platz und Leon Kober gewann Silber.

Trotz der positiven Bilanz bleibt im Training einiges zu tun, um beim Bezirksfinale und den anstehenden Mannschaftswettkämpfen gegen die Konkurrenz bestehen zu können.

(Vereinsmitteilung: Turnverein Spaichingen 1863 e.V.)