Starker Saisonstart für Isabelle Ackermann und Nora Zepf des TV Spaichingen

Starker Saisonstart für Isabelle Ackermann und Nora Zepf des TV Spaichingen
Nach einer knappen Stunde Regeneration und Coaching mit Trainer Fabian Reisch, treten die beiden Athletinnen im 150m-Lauf an, Nora erreicht mit 19,68 Sekunden den 26. Platz und Isabelle mit 19,08 Sekunden den 15. Platz. (Bild: TV Spaichingen)

WOCHENBLATT

Ideale Bedingungen warten am Sonntag, 5. Mai in Pliezhausen auf Nora und Isabelle. Optimistisch und mit Freude treten die beiden für den TV Spaichingen beim 33. Internationalen thallos Läufermeeting an.

Für den Saisonstart ist das Ziel von Nora und Isabelle, mit Spaß das Beste zu geben und das haben sie erreicht: Beide sind glücklich mit ihren Ergebnissen, die sie erzielen konnten.

Nach einer Verletzung in der letzten Saison sieht man Isabelle am Sonntag wieder das erste Mal im Startblock. Für sie ist das Läufermeeting der optimale Einstieg, um wieder in das Wettkampfleben einzusteigen. Beiden Athletinnen geht es am heutigen Tag vor allem darum, Spaß zu haben. Da die Laufstrecken nicht den gewöhnlichen entsprechen und Isabelles Hauptdisziplin Hürdenlauf ist, treten beide ohne großen Leistungsdruck in der Altersklasse U20 und in gemeinsamer Wertung mit den Frauen an. 

Für Isabelle und Nora ist es eine Ehre und eine große Motivation neben Olympiasiegerinnen zu sprinten, die Stimmung im Stadion ist durch viele internationale Top-AthletInnen eine ganz besondere und die vielen Zuschauer heizen sie zusätzlich auf.

Der Wettkampf beginnt für die beiden Sportlerinnen ein wenig suboptimal, mit heftigen Regengüssen. Im richtigen Moment brechen dann jedoch die Wolken auf und Isabelle und Nora sprinten im ersten Lauf 80m in die Sonne. Nora hat etwas Schwierigkeiten im nassen Startblock, dennoch wird sie Zweite in ihrem Lauf und auch Isabelle bringen die Pfützen auf dem Tartan ins Ungleichgewicht. Gestartet neben Weltstars wie Malaika Mihambo sind Nora mit dem 11. Platz und einer Zeit von 10,35 Sekunden und Isabelle auf dem 9.Platz mit 10,27 Sekunden dann aber sehr zufrieden.

Nach einer knappen Stunde Regeneration und Coaching mit Trainer Fabian Reisch, treten die beiden Athletinnen im 150m-Lauf an, Nora erreicht mit 19,68 Sekunden den 26. Platz und Isabelle mit 19,08 Sekunden den 15. Platz.

Das große Finale kommt für Isabelle am Nachmittag im 300 Meterlauf. Sie erzielt im ersten Lauf den ersten Platz mit einer Zeit von 41,20 Sekunden. Die Strecke ist für sie als Kurzstreckensprinterin ungewöhnlich lang, umso mehr freut Isabelle sich über den 2. Platz in der Gesamtwertung.

Glücklich und stolz sind Isabelle und Nora über ihre großartigen Leistungen, mit denen sie viel versprechen für die kommende Saison. Heute war für beide ein großer Tag, das Stadion in Pliezhausen hat gebebt.

Nora und Isabelle haben heute Großes erreicht, der TV Spaichingen wünscht ihnen viel Kraft und Erfolg für die kommende Saison! Ein besonderer Dank gilt ihren Trainern Fabian Reisch und Cathleen Tschirch!

(Vereinsmitteilung: TV Spaichingen)