Sperrungen in der Kolpingstraße und in der Olgastraße

Sperrungen in der Kolpingstraße und in der Olgastraße
Ab Montag, 7. Juni ist die Olgastraße auf Höhe Lukullum für fünf Tage gesperrt. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (wb) – Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Verzögerungen einstellen: Am Montag, 7. Juni wird auf der Fahrbahn der Kolpingstraße auf Höhe des Gebäudes Nr. 5 ein Schnelleinsatzkran aufgebaut. Deshalb muss die Kolpingstraße an dieser Stelle gesperrt werden, so dass eine Durchfahrt nicht möglich ist. Der Kran bleibt voraussichtlich bis zum 2. Juli stehen, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die Einfahrt in die Kolpingstraße ist dann von beiden Seiten jeweils bis zur Absperrung möglich, eine Umleitung führt über die Doktor-Sproll-Straße, die Kettelerstraße und die Konradinstraße. Fußgänger und Radfahrer können den Kran passieren.

Ebenfalls ab Montag, 7. Juni ist die Olgastraße auf Höhe Lukullum für fünf Tage, also bis Freitag, 11. Juni, gesperrt. Eine Durchfahrt von der Olgastraße in die Friedrichstraße ist laut Stadtverwaltung dann nicht möglich. Gesperrt wird der Abschnitt, um einen Kanalanschluss zu fertigen.

Die Umleitungen sind ausgeschildert und führen für den stadtauswärts fahrenden Verkehr über die Friedrichstraße, die Werastraße und die Eugenstraße. Wer stadteinwärts fährt, wird über die Friedrichstraße, die Riedleparkstraße und die Eugenstraße umgeleitet. Radfahrer und Fußgänger können den gesperrten Abschnitt der Olgastraße passieren.