Osterbrunnenteam gestaltet den Osterbrunnen auf dem Marktplatz in Sigmaringen

Das Osterbrunnen-Team trotzt am Montag dem schlechten Wetter, der Brunnen erstrahlt wieder mit Buchs-Krone.
Das Osterbrunnen-Team trotzt am Montag dem schlechten Wetter, der Brunnen erstrahlt wieder mit Buchs-Krone. (Bild: Stadtverwaltung Sigmaringen)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Der Brunnen auf dem Marktplatz erstrahlt wieder mit einer Krone aus Buchszweigen und Ostereiern. Geschmückt hat ihn in diesem Jahr ein mehr als 20-köpfiges Team um Jutta Lehner, die die Aufgabe von Anita Fischer übernommen hatte. „Ich freue mich sehr, dass es weitergeht“, sagt Jutta Lehner.

Wieviel Aufwand in dem Gebinde steckt, wird klar, wenn die einzelnen Arbeitsschritte aufgezeigt werden: Vier Wochen vor dem Schmücken wird der Buchs im Garten privater Spender fachgerecht geschnitten und eingesammelt. Rund 30 Säcke voll landen dann in Jutta Lehners Garage – und werden dann von Hand nach Längen sortiert und zugeschnitten.

Am vergangenen Wochenende traf sich das Osterbrunnen-Team dann im Schwarzen Ritter, um die Buchszweige auf Metallbögen zu binden, die unter dem Jahr im Bauhof eingelagert sind. Zum Schluss werden die Bögen noch mit handmarmorierten Plastikeier verziert, die auf Holzspieße gesteckt werden.

Am Montag brachten Bauhofmitarbeiter die umwickelten Metallbögen auf den Marktplatz und der Osterbrunnen nahm seine finale Gestalt an.

Die Stadt Sigmaringen bedankt sich bei allen Helfern und Freiwilligen, die diese Tradition seit 2007 pflegen. Das Osterbrunnen-Team bedankt sich zudem bei allen Spendern von Buchszweigen und freut sich darauf, wenn sich auch im nächsten Jahr wieder viele Helfer und Buchszweig-Spender finden.

(Pressemitteilung: Stadtverwaltung Sigmaringen)