100 Jahre Steeger See Absage der Feierlichkeiten nach Überflutungen

Absage der Feierlichkeiten nach Überflutungen
Die Wettervorhersagen und die Erfahrung der Hochwassersituationen der letzten Jahre am Steeger See machen die Durchführung des Festes leider unmöglich. (Bild: Steege-Freunde)

WOCHENBLATT

Durch das Hochwasser Anfang Juni am Steeger See müssen die geplanten Feierlichkeiten zum Jubiläum „100 Jahre Steeger See“ am 21. Juni (offizieller Festakt mit musikalischer Umrahmung) und am 22. Juni (Spiel, Spaß & Musik) abgesagt werden.

Die Wettervorhersagen und die Erfahrung der Hochwassersituationen der letzten Jahre am Steeger See machen die Durchführung des Festes unmöglich. Die Moorwiese benötigt einige Zeit zum Abtrocknen und das geplante große Programm (unter anderem mehrere überregional bekannte Bands, große Hüpfburgen, „die rollende Kinderturnwelt“ des Landes Baden-Württemberg) zieht erfahrungsgemäß viele tausend Besucher an.

Bei einer noch nicht abgetrockneten Wiese besteht die große Gefahr, dass die gesamte Liegewiese durch die vielen Besucher so geschädigt wird, dass sie bis zum Ende der Badesaison nicht mehr nutzbar für die Badegäste ist. In Anbetracht des schon zum Baden schlechten Mais und vermutlich auch Junis möchten wir dies für unsere Badegäste unbedingt vermeiden. Außerdem kann der finanzielle Schaden für die Stadtverwaltung Aulendorf durch eine rechtzeitige Absage noch verringert werden.

Bei der jährlichen städtischen Veranstaltungsplanung haben für die Stadt alle Vereinsfeste Vorrang. Das Ehrenamt ist ein so wichtiger Baustein unserer Gesellschaft, dass wir uns hier gerne zurücknehmen. Aufgrund der vielen Mai-, Dorf- und Sportfeste in den Sommermonaten und der Wahltermine in diesem Jahr war es deshalb sehr schwierig, überhaupt einen Fest-Termin zu finden. Ein Ersatztermin wäre nur außerhalb der Badesaison am 15. September möglich. Dies wäre dem Anlass kein Rahmen, den die Stadt möchte. Unser Steeger See wird von vielen Bürgern so geschätzt, das Fest sollte diese Wertschätzung und Liebe auch widerspiegeln.

In der Abwägung hat sich die Stadt deshalb dafür entschieden, das Fest auf das kommende Jahr zu verschieben.

Eine Kleinigkeit zu feiern gibt es dennoch: Als Überraschung hat die Stadt Aulendorf eine Sonderedition einer Mila-Tasse anfertigen lassen. Diese wäre ursprünglich ab dem 21. Juni ausschließlich am Steeger See zum Verkauf vorgesehen gewesen. Sie ist nun ab sofort an der Information im Schloss und am Steeger See, sobald der Badebetrieb wieder geöffnet werden kann, erhältlich.

Als kleines Trostpflaster können Sie die Tasse im gesamten Monat Juni für nur 11,95 Euro erwerben (danach: 13,95 Euro). Außerdem hat die Schlossbrauerei ein spezielles Festbier für diesen besonderen Anlass gebraut. Das Bier ist ab Ende Juni im Handel erhältlich.

(Quelle: Stadt Aulendorf)