Ein neues Elektrofahrzeug für die Stadt Lindau

Ein neues Elektrofahrzeug für die Stadt Lindau
Mit dem neuen Opel Combo eLife schreitet die Elektrifizierung des Lindauer Fuhrparks voran. (Bild: Stadt Lindau)

WOCHENBLATT

Die Stadt Lindau hat ein neues Dienstfahrzeug mit Elektroantrieb für Transportfahrten innerhalb der Stadt angeschafft.

Finanziert wird das Fahrzeug zu einem Großteil durch eine Förderung der Förderrichtlinie Elektromobilität des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) in Höhe von knapp 25.000 Euro. Die Förderung wird im Rahmen der Koordination durch die NOW GmbH sowie der Umsetzung durch den Projektträger Jülich (PtJ) bereitgestellt.

Das bereits ausgelieferte Fahrzeug ist ein Opel Combo eLife, den die Stadt beim Autohaus Dreher in Lindau erworben hat. Er ersetzt den Opel Combo, der mit Erdgas betrieben wurde.

Mit dem neuen Fahrzeug schreitet die Elektrifizierung des Lindauer Fuhrparks weiter voran. Ziel ist es, schrittweise umweltfreundlichere Mobilitätslösungen zu nutzen, die weniger Emissionen ausstoßen und so einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

(Pressemitteilung: Stadt Lindau)