Nach dem Seehasen-Feuerwerk mit dem Taxi nach Hause

Nach dem Seehasen-Feuerwerk mit dem Taxi nach Hause
Von Freitag, 12. Juli bis Montag, 15. Juli werden die Taxi-Zonen außerdem innerhalb des Stadtbahnhofes versetzt. (Bild: Marc_Osborne // iStock / Getty Images Plus)

WOCHENBLATT

Am Seehasen-Samstag, 13. Juli fahren die Taxis von 22 Uhr bis 24 Uhr ausschließlich vom Franziskusplatz, nördlich des Stadtbahnhofs, ab. Durch die Verlegung der Taxi-Zone kann rund um das Feuerwerk die Sicherheit der Fußgänger im Bereich Stadtbahnhof erhöht werden. Gleichzeitig wird die An- und Abfahrt der Taxis erleichtert.

Von Freitag, 12. Juli bis Montag, 15. Juli werden die Taxi-Zonen außerdem innerhalb des Stadtbahnhofes versetzt. Die Taxis stehen an diesen Tagen entlang des Grünstreifens gegenüber dem Postgebäude – außer in der Zeit rund ums Feuerwerk: Am Samstagabend wird der Taxibereich am Stadtbahnhof von 22 bis 24 Uhr nicht angefahren. Der veränderte An- und Abfahrtsbereich für die Taxis wird am Stadtbahnhof und vor der Unterführung zum Franziskusplatz ausgeschildert.

Am Samstag, 13. Juli wird zwischen 22 und 24 Uhr außerdem die Friedrichstraße zwischen der Olgastraße und der Karlstraße für den Individualverkehr gesperrt. Ebenfalls gesperrt ist die Riedleparkstraße zwischen Kreisel Charlottenstraße und Friedrichstraße.

Von den Sperrungen ausgenommen sind Busse des öffentlichen Personennahverkehrs. Fahrzeuge, die aus der Tiefgarage Graf-Zeppelin-Haus ausfahren, können am neuen Kreisel Friedrichstraße / Olgastraße nur in Richtung Fischbach bzw. geradeaus in Richtung Bahnübergang fahren.

Alle Informationen rund um das Seehasenfest unter www.seehasenfest.de.

(Pressemitteilung: Stadt Friedrichshafen)