Förderpreis-Ausstellung „ZUR SACHE! jung + gegenständlich“ in der Galerie Bodenseekreis

Einblick in die Vorbereitungen: Aktuell werden die Malereien und Zeichnungen der Förderpreis-Ausstellung noch in der Galerie Bodenseekreis angebracht.
Einblick in die Vorbereitungen: Aktuell werden die Malereien und Zeichnungen der Förderpreis-Ausstellung noch in der Galerie Bodenseekreis angebracht. (Bild: Landratsamt Bodenseekreis)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

ZUR SACHE! geht es bei der Förderpreis-Ausstellung der Galerie Bodenseekreis im Roten Haus am Meersburger Schlossplatz vom 21. März bis 28. Juni 2024.

Der Name ist Programm: Es wurden aus einer Vielzahl von Bewerbungen 32 junge Künstler ausgewählt, deren rund 80 Gemälde und Zeichnungen in diesem Jahr durch ihre vielfältigen Motive, Formate und Techniken beeindrucken. Eröffnet wird diese achte Förderpreis-Ausstellung des Bodenseekreises am Donnerstag, 21. März 2024 um 18:30 Uhr mit einer Vernissage im Neuen Schloss Meersburg. Die Werke der Ausstellung, deren Tenor in diesem Jahr stets nachdenklich und manchmal kritisch ist, können an diesem Tag bereits ab 17 Uhr im gegenüberliegenden Roten Haus bewundert werden.

„Inhaltlich konzentrieren sich die Malereien und Zeichnungen in diesem Jahr auf den Menschen. Es sticht heraus, dass sich die jungen Künstler mehr Authentizität in der Welt wünschen“, erklärt Galerieleiterin Heike Frommer. Manche hätten ein Gefühl von Fremdbestimmung in der kapitalistischen Gesellschaft oder würden nach Orientierung in einer materialistischen Konsumwelt suchen.

Viele ersehnen auch den eigenen Selbstwert jenseits des Diktats der Schönheitsindustrie und des Drucks digitaler Selbstdarstellung, so Frommer. „Es gibt den Wunsch nach Wahrhaftigkeit im heutigen digitalen Universum. Viele der jungen Künstlerinnen und Künstler bringen das in ihren Werken zum Ausdruck.“

Es wurden aus einer Vielzahl von Bewerbungen 32 junge Künstler ausgewählt, deren rund 80 Gemälde und Zeichnungen in diesem Jahr durch ihre vielfältigen Motive, Formate und Techniken beeindrucken. (Bild: Landratsamt Bodenseekreis)

Vergeben wird der mit 4.000 Euro dotierte Förderpreis von einer Jury aus Kunstsachverständigen am 28. Juni. Zusätzlich wird an diesem Tag eine Künstlerin oder ein Künstler mit dem Publikumspreis geehrt, über den die Besucher der Ausstellung direkt vor Ort oder online unter www.galerie-bodenseekreis.de abstimmen können.

Die Ausstellung ist regulär ab 22. März 2024 dienstags bis sonntags und an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr sowie donnerstags bis 19 Uhr im Roten Haus am Meersburger Schlossplatz zu sehen. Der Eintritt kostet für Erwachsene vier Euro, ermäßigt zwei Euro. Inhaberinnen und Inhaber der Bodensee Card Plus haben freien Eintritt.

Der Bodenseekreis vergibt seit 14 Jahren jedes zweite Jahr seinen Förderpreis für Malerei und Zeichnung. Auch diesmal haben sich zahlreiche bis zu 35-jährige Künstler aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz beworben.

Mehr Informationen zur Ausstellung unter www.galerie-bodenseekreis.de.

Eintritt

  • Erwachsene. 4,- € / ermäßigt 2,- €
  • Freier Eintritt mit der Bodensee Card Plus

Begleitprogramm

  • Vernissage mit Podiumsgespräch

21. März, 18:30 Uhr, Neues Schloss Meersburg

  • Öffentliche Führung

10. April, 11:30 Uhr

  • *Dreitägiger Porträt-Workshop in der Jugendkunstschule mit Führung durch das Rote Haus, 10. Mai (17–20 Uhr), 11. Mai (13–17 Uhr), 12. Mai (9–13 Uhr) für Jugendliche ab 14
  • Familientag im Roten Haus

18. Mai, Pfingstsamstag – Eintritt frei für Familien

  • Auf einen Kaffee mit Künstlerinnen und Künstlern, 19. Mai, 13–16 Uhr, Internationaler Museumstag
  • **Schnitzeljagd im Museum

27. Mai (14–16 Uhr) für Kinder ab 6

  • *Akt-Workshop in der Jugendkunstschule mit Führung durch das Rote Haus, 15. Juni (10–17 Uhr) für Jugendliche ab 16
  • Preisverleihung

28. Juni, 18:30 Uhr, Neues Schloss Meersburg

Alle Veranstaltungen sind kostenlos

Anmeldung:

(Pressemitteilung: Landratsamt Bodenseekreis)