Neues Format im Schulmuseum Feierabendführung durch die neue Sonderausstellung zum Mittelalter

Susanne Appl bei der Führung.
Susanne Appl bei der Führung. (Bild: Schulmuseum Friedrichshafen)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Am Donnerstag, 30. November, findet um 17 Uhr eine kleine Premiere im Schulmuseum Friedrichshafen statt: Zum ersten Mal bietet die Kuratorin Susanne Appl eine Feierabendführung in der neuen Sonderausstellung „romantisch, magisch, düster – Kinder und das Mittelalter“ an. So können auch Berufstätige eine inspirierende Zeitreise in die Epoche erleben.

Susanne Appl wird allen Geschichtsinteressierten in den beiden Ausstellungsräumen die besonderen Highlights wie historisches Spielzeug aus dem Mittelalter oder magische Amulette zeigen. Sie lässt ihre Gäste hinter die Kulissen ihrer Auseinandersetzung mit dem Mittelalter blicken.

Die Sonderausstellung geht der Frage nach, warum das Mittelalter auch heute noch so beliebt in Kinderzimmern ist – und wie das Leben der Kinder im Mittelalter denn nun wirklich war. Ein vielschichtiger Blick in historische Kindheiten und das Kinderzimmer heute.

Die neue Feierabendführung wird auch in Zukunft regelmäßig angeboten. Sie dauert 30 bis 45 Minuten und ist im Eintritt enthalten.

(Pressemitteilung: Schulmuseum Friedrichshafen)