Großaufgebot der Einsatz- und Rettungskräfte Brandmeldeanlage in Laupheim löst aus und verhindert Schlimmeres 

Brandmeldeanlage in Laupheim löst aus und verhindert Schlimmeres 
(Bild: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

WOCHENBLATT

Am Montag kurz vor 1 Uhr morgens löste die Brandmeldeanlage in einem Wohnheim im Wernher-von-Braun-Weg in Laupheim aus. Ein Großaufgebot von Einsatz- und Rettungskräften rückte an.

Wie sich herausstellte, hatte sich im Kellerraum eine Batterie wohl zu stark erhitzt und fing an zu qualmen. Dabei entwickelte sich lediglich stärkerer Rauch. Die Feuerwehr evakuierte die rund 15 Bewohner aus dem Gebäude. Schaden entstand keiner. Auch die teils schwerbehinderten Bewohner blieben unverletzt und konnten wenig später wieder ins Haus zurückkehren.

Die Feuerwehr lüftete das Gebäude und konnte danach auch wieder abrücken. Die Feuerwehren aus Laupheim, Bihlafingen, Obersulmetingen und Bausstetten waren mit rund 80 Einsatzkräften vor Ort. Auch das DRK war im Einsatz und kümmerten sich um die Evakuierten.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ulm)