Sonderausstellung „175 Jahre Feuerwehr“ im Museum Biberach

Sonderausstellung „175 Jahre Feuerwehr“ im Museum Biberach
Die Fahrzeuge der Feuerwehr beeindrucken Groß und Klein. Im Spitalhof können sonntags Fahrzeuge verschiedener Baujahre besichtigt werden. (Bild: Stadt Biberach)

WOCHENBLATT

In der neuen Sonderausstellung des Museums Biberach dreht sich alles um die Freiwillige Feuerwehr. Das spannende Begleitprogramm beinhaltet öffentliche Führungen durch die Ausstellung und Besichtigungen des Feuerwehrhauses. Zudem können Feuerwehrfahrzeuge im Spitalhof näher begutachtet werden.

Die heutige moderne Feuerwehr in Biberach löscht nicht mehr „nur“ Brände, sondern leistet Hilfe in beinahe allen Lebenslagen. Feuerwehrleute retten Menschen und Tiere bei Unfällen und in der Not, sie bergen Gegenstände, schützen die Umwelt und gewähren vielfältige technische und logistische Unterstützungen.

Neben den Berufsfeuerwehren in Großstädten leisten die Freiwilligen Feuerwehren landauf landab in ehrenamtlichem Einsatz einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherheit. Dieses Engagement so vieler Menschen ist und bleibt erstaunlich. Das ist keine Selbstverständlichkeit, sondern eine historische Errungenschaft, die um 1850 im deutschsprachigen Raum unter ganz eigenartigen Bedingungen entstanden ist.

Diese Hintergründe und noch viel mehr zeigt die aktuelle Sonderausstellung „175 Jahre Feuerwehr“ im Museum.

Führungen und Fahrzeuge

Das Museum bietet immer donnerstags und sonntags einstündige öffentliche Führungen durch die Sonderausstellung an. Die nächsten Gelegenheiten sind donnerstags am 23. Mai und 6. Juni, jeweils um 18 Uhr, und sonntags am 26. Mai, 2. und 9. Juni, jeweils um 11.15 Uhr und 15 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme kostet den Museumseintritt plus 1 Euro.

Begleitend können sonntags von 11 bis 15 Uhr im Spitalhof die Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr besichtigt werden. Die Fahrzeuge sind auch für Personen zugänglich, die nicht an den Führungen teilnehmen.

Wer sich das Feuerwehrhaus in der Bleicherstraße 46 näher anschauen möchte, hat am Samstag, 25. Mai, und am Samstag, 1. Juni, die Gelegenheit dazu. Die Führungen beginnen jeweils um 15 Uhr, Treffpunkt ist am Feuerwehrhaus. Eine Anmeldung per E-Mail an [email protected] ist erforderlich, die Teilnahme kostet den Museumseintritt plus 1 Euro.

An Fronleichnam geöffnet

Das Museum ist an Fronleichnam, 30. Mai, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Führungen durch die Sonderausstellung werden an diesem Tag nicht angeboten.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)