Biberach: Fünf neue Stadtführer im Einsatz

Das sind die neuen Stadtführer (v. l.): Jana Stolz, Lisa Krug, Nicole Jerski und Wolfgang Schmitt, es fehlt Heinz Remke.
Das sind die neuen Stadtführer (v. l.): Jana Stolz, Lisa Krug, Nicole Jerski und Wolfgang Schmitt, es fehlt Heinz Remke. (Bild: Gerd Mägerle)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Seit März gibt es fünf neue Stadtführer, die ab sofort für Tourismus Biberach im Einsatz sind. Bei einer Begrüßung durch die städtische Kulturamtsleiterin Dorothea Weing und Alexander Wachter, Sachgebietsleiter Tourismus, wurden ihnen im ehemaligen Restaurant Weißer Turm offiziell ihre Zertifikate und Namensschilder überreicht.

Nicole Jerski, Lisa Krug, Heinz Remke, Wolfgang Schmitt und Jana Stolz haben die spezielle Stadtführer-Ausbildung von Tourismus Biberach im Januar und Februar erfolgreich durchlaufen und dürfen sich nun offiziell als Stadtführer bezeichnen. An insgesamt vier Wochenenden erhielten die Teilnehmenden viel Input – sowohl thematisch als auch didaktisch. Gemeinsam mit den vier aktiven Stadtführenden Karin Ilg, Christine Bittner, Bernd Otto und Axel Griessmann hat Alexander Wachter dies immer wieder anhand von Praxisübungen vermittelt.

Es sei sehr wichtig, dass die neuen Stadtführer nicht nur fachlich fundierte Kenntnisse haben. Stadtführung sei eine Dienstleistung, der Gast solle am Ende einer Führung nicht nur Historisches über Biberach erfahren haben, im besten Fall sei eine Stadtführung ein Gesamterlebnis für alle Sinne, erklärt Wachter. „Neben dem fachlichen Wissen sind Stimmbildung, Standortwahl und vor allem das Erlebniselement wichtig. Wenn der Gast am Ende einer Führung sagt ‚Das war ja ein ganz tolles Erlebnis, das muss ich unbedingt meinen Freunden empfehlen‘, dann haben wir alles richtig gemacht“, betont Wachter.

8.500 Gäste im Jahr 2023

So bald wie möglich sollen die neuen Stadtführer nun ihre erste offizielle Stadtführung geben, damit sie das Gelernte weiter verfestigen können. Gelegenheiten dazu gibt es viele. Mit knapp 500 Stadtführungen im vergangenen Jahr und etwa 8.500 Gästen nähert sich Tourismus Biberach langsam wieder den Vor-Corona-Zahlen von mehr als 600 Stadtführungen mit 10.000 bis 11.000 Teilnehmenden.

Zunächst werden die Neulinge die historischen Stadtrundgänge machen. Diese werden aktuell jeden Samstag von 14 bis 16 Uhr inklusive Besteigung des Weißen Turms angeboten. Von Mai bis Oktober wird es zusätzlich mittwochs von 14 bis 15.30 Uhr einen historischen Stadtrundgang ohne Besteigung des Weißen Turms geben.

Sobald die neuen Stadtführer genügend Routine haben, können sie sich den verschiedenen Themenführungen widmen. Entweder beschäftigen sie sich näher mit einer von mehr als 60 bereits bestehenden Führungen oder sie entwickeln eine eigene Führung. Die Themenführungen werden sonntags um 14 Uhr angeboten und dauern je nach Thema anderthalb bis zwei Stunden.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)