Prüfung bestanden: Lindauer Feuerwehr bekommt Verstärkung

Prüfung bestanden: Lindauer Feuerwehr bekommt Verstärkung
v.l.n.r.: Plamen Valenkov, Beatrice Vaupel, Johannes Strobel, Tugce Sari, Christian Oesterreich, Sebastian Müller, Ausbildungsleiter Alexander Hofmann (Bild: Feuerwehr Lindau/Bodensee)
WOCHENBLATT
Redaktion

Letzten Freitag, 04.11.2022, haben sieben Lindauer Feuerwehranwärter mit Erfolg die Zwischenprüfung der Modularen Truppausbildung (MTA) abgelegt und sich somit für den Einsatzdienst qualifiziert.

Bestandteile der etwa 170 Stunden umfassenden Ausbildung waren beispielsweise das sogenannte Basismodul MTA, welches grundlegende Tätigkeiten der Feuerwehrangehörigen im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz vermittelt, der Sprechfunkerlehrgang und eine zweiteilige Erste-Hilfe-Ausbildung.

Unter der Federführung von Ausbildungsleiter Alexander Hofmann wurden die Anwärter zum Feuerwehrmann / zur Feuerwehrfrau ausgebildet.

Zunächst mussten im schriftlichen Teil 50 Prüfungsfragen beantwortet werden. Anschließend folgten vier praktische Einzelprüfungen, in welchen jeder einzelne Prüfling die praktische Umsetzung der erlangten Fertigkeiten unter Beweis stellen musste. Themen waren etwa die korrekte Herstellung von Knoten und Stichen, die Bedienung von Funkgeräten, der Strahlrohreinsatz sowie das Auffinden einer Bewusstlosen Person.

Nachdem den Prüfern in den Einzelaufgaben die genannten Tätigkeiten demonstriert und erklärt worden waren, ging es im Anschluss zu den Gruppenaufgaben. Ein Feuerwehrangehöriger muss vor allem auch im Team seine Kenntnisse geschickt einbringen können. So mussten die Teilnehmer unter der Annahme, dass ein Nebengebäude in Brand steht, gemeinsam und zügig einen kompletten Löschaufbau mit einem Löschfahrzeug durchführen.

Nachdem auch diese letzte Aufgabe erfolgreich bewältigt war, galt es noch die Einsatzbereitschaft wiederherzustellen, bevor die etwa zwei Stunden dauernde Prüfung beendet werden konnte.

In erleichterte Gesichter blickten Ausbildungsleiter Alexander Hofmann und Stadtbrandinspektor Max Witzigmann bei der Übergabe der Urkunden. Die frisch gebackenen Feuerwehrleute wurden im Team der Lindauer Feuerwehr herzlich begrüßt. Ein großes Dankeschön richtete Witzigmann an das gesamte Ausbilderteam.

Mit absolvierter Zwischenprüfung werden die neuen beiden Feuerwehrfrauen und die vier Feuerwehrmänner nun in den aktiven Einsatzdienst übernommen. Sie werden ihren Dienst in den Löschzügen der Feuerwehr Lindau verrichten.

Die Feuerwehr Lindau wünscht den neuen Kameradinnen und Kameraden viel Freude bei der Tätigkeit als Feuerwehrangehörige.

(Pressemitteilung: Feuerwehr Lindau/Bodensee)