Paddeltouren per Live-Streaming

Paddeltouren per Live-Streaming
TG-Paddler unterwegs (Bild: Frank Raumel)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Die Paddler der TG-Kanu-Abteilung lassen sich die Vorfreude auf die kommende Saison auch durch eine Pandemie nicht verderben. In drei Filmen zeigen sie am Samstag, 24. April, von 19 Uhr bis 20.30 Uhr per Live-Streaming drei ihrer schönsten Touren in 2019 und 2020.

Eine Anmeldung zur kostenfreien Zoom-Konferenz ist notwendig.

Der 21. öffentliche Filmabend der Paddler unterscheidet sich von allen bisherigen: statt sich zum persönlichen Austausch in der Stadtbücherei zu treffen, werden die Filme diesmal per Live-Streaming online gezeigt.

Noch vor „Corona“ spielt der Film von Hans Compter, der eine spritzige Wildwasser-Expedition im Norden von Finnland dokumentiert. Im Herbst 2019 waren drei Paddler mit Schlauchbooten auf dem karelischen Fluss Vaikojoki in der Nähe der russischen Grenze unterwegs. Einen Sommer später fiel die geplante Rundtour von Frank Raumel auf dem Bodensee pandemiebedingt anders aus als erwartet, aber immerhin nicht ins Wasser! Vielmehr zeigte sich einmal mehr die Schönheit der Natur im Kleinen und direkt vor der Haustüre. Auf den Spuren deutsch-deutscher Geschichte waren Compter und Raumel mit ihrem ostdeutschen Paddelkameraden im Herbst 2020 unterwegs. Dabei erwies sich die Elbe als spannender Ersatz für den eigentlich geplanten Yukon.

Die Anmeldung ist kostenfrei über die vhs per E-Mail an vhs@biberach-riss.de oder telefonisch unter 51-544 oder 51-338 möglich. Die Teilnehmer erhalten einen Link, um an der Videokonferenz über Zoom teilzunehmen. Der Kurs hat die Nummer 211-10428.

Aktuelle Informationen zu den Ausleihmöglichkeiten per Click & Meet beziehungsweise Click & Collect sind auf der Homepage des Medienzentrums www.medienzentrum-biberach.de zu finden.