Neue Infotafel am Mittelöschplatz in der Weststadt – Freiwilligenagentur und Mehrgenerationenhaus Rahlentreff kooperieren

Neue Infotafel am Mittelöschplatz in der Weststadt – Freiwilligenagentur und Mehrgenerationenhaus Rahlentreff kooperieren
Von links nach rechts: Heinz Eckhardt, Harald Enderle (beide Rahlentreff), Sophie Bader, Frank Herziger (beide Freiwilligenagentur). (Bild: Stadt Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Ab sofort finden die Bürger der Weststadt auf der restaurierten Schautafel am Mittelöschplatz aktuelle Informationen, Mitmachmöglichkeiten und interessante Aktionen rund um das bürgerschaftliche Engagement in ihrem Quartier und darüber hinaus.

Nachdem die Schautafel über einen längeren Zeitraum nicht mehr genutzt wurde, freuen sich Sophie Bader, Leiterin der Freiwilligenagentur Ravensburg und Harald Enderle, Leiter des Mehrgenerationenhauses Rahlentreff über diese neue, unkomplizierte und bewusst analoge Möglichkeit, Interessierte über die vielfältigen Aktivitäten der zwei Einrichtungen zu informieren. „Die Freiwilligenagentur und die Mehrgenerationenhäuser Ravensburgs arbeiten schon lange vertrauensvoll miteinander, ergänzen und unterstützen sich in ihren Angeboten.

„Dass wir uns nun diese Schautafel in der Weststadt teilen, zeigt die Verbundenheit der beiden Einrichtungen“, betonen die beiden Verantwortlichen und freuen sich, dass sich künftig ehrenamtlich Engagierte um die Dekoration und Aktualisierung der Tafel kümmern werden.

Bürger können sich ab sofort über aktuelle Angebote, Projekte, Mitmachmöglichkeiten, Fortbildungen und Unterstützungsmöglichkeiten informieren. Wer selbst etwas plant, kann sich melden.

www.ravensburg.de/freiwilligenagentur oder Mehrgenerationenhaus Rahlentreff per E-Mail: sicher-wohnen.rv@stiftung-liebenau.de

(Pressemitteilung: Stadt Ravensburg)