Spende von „Rat und Tat“ an den Verein Frauen und Kinder in Not und den Kontaktladen

Spende von „Rat und Tat“ an den Verein Frauen und Kinder in Not und den Kontaktladen
Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Freiwilligenagentur übergeben eine Spende an Vertreter des Kontaktladens "Die Insel" und Frauen und Kinder in Not e. V. (Bild: Stadt Ravensburg)

WOCHENBLATT

Rat und Tat: Dahinter verbirgt sich ein bürgerschaftliches Unterstützungsprojekt der Freiwilligenagentur der Stadt Ravensburg. Wer eine kleine Hilfe im Alltag benötigt, kann sich im Rathaus melden. Dort haben sich freiwillige Helfer registrieren lassen, die diesen Menschen einmalig unter die Arme greifen.

Vom Aufbau eines Regals, über Unterstützung beim Einstellen der Fernsehprogramme, von Behördengängen bis hin zu kleinen Reparaturen (ohne Elektro und Wasser): Überall da, wo es mal klemmt, springen die Ehrenamtlichen ein. Als kleines Dankeschön werden Spenden entgegengenommen, die dann sozialen Einrichtungen zugutekommen.

Am Donnerstag, 18. April fand Rathaus eine Spendenübergabe statt. Der Verein „Frauen und Kinder in Not“ und der Kontaktladen „Die Insel“ freuten sich jeweils über eine Spende von 300 Euro. Beide Vereine betonten ihre Dankbarkeit, da viele Projekte in den Einrichtungen nur auf Spendenbasis angeboten werden können.

Wer eine kleine Hilfe im Alltag benötigt oder selbst als Helferin oder Helfer aktiv werden will, kann sich telefonisch bei der Freiwilligenagentur melden, unter der Nummer 0751/82-1212 oder per E-Mail an [email protected]. Weiter Infos gibt es online unter www.ravensburg.de/ratundtat

(Pressemitteilung: Stadt Ravensburg)