Lebensraum in Lindau für die Zukunft bewahren und gestalten

Lebensraum in Lindau für die Zukunft bewahren und gestalten
Das Begleitteam im Projekt Losland in Lindau hat die 16 neuen Zukunftsräte ausgelost. Diese werden sich mit der Frage beschäftigen, wie in Lindau Lebensraum für das Miteinander heutiger und zukünftiger Generationen bewahrt und gestaltet werden kann. (von links nach rechts): Jasmin Sommerweiß, Ulrike Lorenz-Meyer, Christiane Norff, Marc Hübler vom Stadtrat, Thomas Gutbier aus der Bürgerschaft und Günther Brombeiß, ebenfalls vom Stadtrat. (Bild: Stadtverwaltung Lindau)
WOCHENBLATT
Redaktion

Auslosung Projekt Losland: Zukunftsräte stehen fest – Bewerber zwischen 16 und 86 Jahre alt

Lindau (B) –  Die 16 Mitglieder des Zukunftsrates im Bürgerbeteilungs-Projekt Losland in Lindau stehen fest: Per Losverfahren wurden sie jetzt bei einem Treffen des Begleitteams im Alten Rathaus Lindau aus 87 Bewerbungen ausgelost. Die neuen Zukunftsräte werden in den nächsten Tagen darüber per Brief informiert.

Bei der Zusammensetzung der Gruppe wurde darauf geachtet, dass unterschiedliche Lindauer Stadtteile vertreten sind, dass die Zahl der Frauen und Männer ausgewogen ist und dass Menschen mit Migrationsgeschichte dabei sind. Auch alle Altersklassen sind vertreten: Der jüngste Zukunftsrat bei Losland ist 19 Jahre alt, der älteste ist 65.

Am 14. und 15. Oktober werden die 16 Teilnehmer des Zukunftsrats gemeinsam ihre Ideen, Vorstellungen und Vorschläge zum Lindau der Zukunft erarbeiten und entwickeln. Konkret geht es darum, Antworten auf die Frage zu finden, wie Lebensraum für das Miteinander heutiger und zukünftiger Generationen der Stadt bewahrt und gestaltet werden kann.

Das Ergebnis aus dieser zweitägigen Veranstaltung wird dann am Folgetag, dem 16. Oktober, beim Zukunftsforum vorgestellt. Hier haben Bürgerinnen und Bürger, die nicht in den Zukunftsrat gelost wurden und auch andere interessierte Lindauerinnen und Lindauer Gelegenheit, sich einzubringen.

Ihre Meinungen, Ideen und Rückmeldungen fließen ebenfalls in das Gesamtergebnis der Bürgerbeteiligung Losland ein und ergänzen die Vorschläge aus dem Zukunftsrat.

Im Dezember werden die Ergebnisse, die der Zukunftsrat erarbeitet hat, im Stadtrat diskutiert.

(Pressemitteilung: Stadt Lindau)