Koalitionsverhandlungen so gut wie abgeschlossen

Koalitionsverhandlungen so gut wie abgeschlossen
CDU-Landeschef Thomas Strobl (l) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann. (Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Stuttgart (dpa/lsw) – Grüne und CDU in Baden-Württemberg haben ihre Koalitionsverhandlungen so gut wie abgeschlossen. «Wir sind im Prinzip durch», hieß es am Freitag in Verhandlungskreisen. In so gut wie allen Themenfeldern habe man sich schon geeinigt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Stuttgart.

So sei klar, dass ein Sofortprogramm aufgelegt werden soll, mit dem die coronabedingten Lernrückstände von Kindern und Jugendlichen ausgeglichen werden sollen.

Bei vielen geplanten kostspieligen Projekten wie im Klimaschutz und dem Ausbau des schnellen Internets und des Öffentlichen Nahverkehrs soll es wegen des Geldmangels in der Landeskasse dem Vernehmen nach Stufenpläne geben. An diesem Samstag müssten unter anderem noch Doppelungen im Text des Koalitionsvertrags und das Verhalten im Bundesrat geklärt werden, hieß es. CDU-Landeschef und Innenminister Thomas Strobl sagte der dpa: «Wir werden morgen fertig.»