Kindergarten Mittelbuch feiert St. Martinsfest

Kindergarten Mittelbuch feiert St. Martinsfest
Mit selbstgebastelten Laternen zogen die Kinder des Kindergartens Mittelbuch durch die Straßen des Ortes. (Bild: Steffi Schiele)
WOCHENBLATT
Redaktion

Der Kindergarten Mittelbuch hat vor wenigen Tagen (am 9. November) das Fest des Heiligen Martin gefeiert. Einem alten Brauch folgend zogen die Kinder mit selbstgebastelten Laternen singend durch die Straßen.

Den Höhepunkt bildete das anschließende Rollenspiel „St. Martin teilt den Mantel“, das die Kinder in der Kirche aufführten. Singend und muszierend stellten die Kinder in der vollbesetzten Kirche die Szene der Mantelteilung des Heiligen nach. Begeisterter Applaus der Besucher belohnte die kleinen Schauspieler für ihre gelungene Darbietung. Der Elternbeirat des Kindergartens lud im Anschluss an die Feier zu Punsch, Glühwein und belegten Wecken ein. Der Erlös aus dem Verkauf wird dem Projekt „Berge versetzen“ gespendet werden.

„Es ist schön, wenn die Kinder Traditionen kennenlernen und damit auch noch etwas Gutes tun können“, lobt Ursula Utz, Leiterin des Mittelbucher Kindergartens, das Engagement der Eltern und Kinder.

(Pressemitteilung: Stadt Ochsenhausen)