Für Vielfalt, Toleranz, Gleichheit, Freiheit und politische Mitbestimmung: Waldsee zeigt Flagge!

Für Vielfalt, Toleranz, Gleichheit, Freiheit und politische Mitbestimmung: Waldsee zeigt Flagge!
#waldseezeigtflagge – und das im wahrsten Sinne des Wortes! (Bild: Brigitte Göppel)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – #waldseezeigtflagge – und das im wahrsten Sinne des Wortes! Mit der eigens für Bad Waldsee gestalteten Regenbogen-Flagge sowie der Flagge „Demokratie leben!“ möchte die Stadt ein deutliches und sichtbares Zeichen für Vielfalt und Toleranz, für Gleichheit, für Freiheit, für politische Mitbestimmung, gegen die weltweite Missachtung von Menschenrechten und gegen undemokratische Strukturen setzen.

Die „Demokratie-Flagge“ kann allerdings erst zum Wochenende gehisst werden und muss voraussichtlich am Montag, mitsamt dem Mast, aufgrund der Bauarbeiten neben dem Rathaus wieder abgebaut werden.

Besonders nach den Vorkommnissen mit der Zerstörung der Regenbogenbank auf dem Kirchplatz und der Zerstörung von Regenbogenflaggen privater Eigentümer in Bad Waldsee möchte die Stadt mit dem Hissen der Fahnen vor dem Rathaus ihre Solidarität demonstrieren. „Man kann sich ja vieles vorstellen, aber das konnte ich mir in Bad Waldsee nicht vorstellen“, sagte Bürgermeister Matthias Henne. „Wir waren alle sehr erschrocken und bestürzt.“

Der Bürgermeister hofft, dass sich viele an der Aktion #waldseezeigtflagge beteiligen und so ebenfalls Solidarität und Unterstützung demonstrieren. Wer Interesse an der eigens für Bad Waldsee gestalteten Flagge hat, dem vermittelt die Stadt gerne den Kontakt mit der regionalen Druckerei.

Interessierte können sich unter Tel. 94-1303 bei der städtischen Pressestelle melden.

(Pressemitteilung: Stadt Bad Waldsee)