Fahrradunfall bei Biberach: 16-Jährige schwer verletzt

Fahrradunfall bei Biberach: 16-Jährige schwer verletzt
Ein Notarztwagen steht an der Unfallstelle //Symbolbild. (Bild: picture-alliance/dpa/Daniel Bochwold)

WOCHENBLATT
Redaktion

Am Dienstagabend fuhr eine 16-Jährige mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg zwischen Rindenmoos und Reute. Aus bisher unbekannter Ursache geriet die Radfahrerin ins Schleudern. Die Jugendliche stürzte auf die Straße und zog sich schwere Verletzungen zu.

Rettungskräfte brachten die junge Frau in ein Krankenhaus. Die Verkehrspolizei Laupheim hat den Unfall aufgenommen. Sie schätzt den Schaden an dem Fahrrad auf rund 50 Euro. Die Radlerin trug einen Schutzhelm.

Verletzungen verhindern mit richtigem Schutz

Schwere oder leider manchmal tödliche Verletzungen können durch den richtigen Schutz verhindert oder zumindest deutlich gemindert werden. Mit der Aktion „Schütze Dein Bestes!“ wirbt die Polizei mit ihren Sicherheitspartnern dafür, beim Radfahren einen Helm zu tragen.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ulm)