Acht Kameraden zum Thema Bahnerdung fachgerecht geschult

Acht Kameraden zum Thema Bahnerdung fachgerecht geschult
(Bild: Feuerwehr Lindau (B))
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau (B) – Am 2. Februar fand eine zweite Unterweisung zur Handhabung des Bahnerdungssatzes in Lindau statt. Bereits im Oktober letzten Jahres konnte die erste veranstaltete Schulung für 15 ehrenamtliche Kameraden erfolgreich abgehalten werden. Die Erdungsmaßnahmen sind maßgeblich, um bei Schadensfällen im Gleisbereich gefahrlos arbeiten zu können.

Eine Bahnerdung kann nun durch eigene Feuerwehrkräfte nach einer Freischaltung der 15.000 Volt Oberleitung, sowie der Gleissperrung im Bereich von elektrisch betriebenen Gleisen vorgenommen werden.Die fachliche Unterweisung setzte sich aus einem gut einstündigen theoretischen Teil und einem Praxisteil, der in einem gesperrten Gleisbereich des Inselbahnhofs durchgeführt wurde, zusammen.

(Bild: Feuerwehr Lindau (B))

Wir bedanken uns bei der Deutschen Bahn für die Ermöglichung dieser Unterweisungen, sowie der unentgeltlichen Überlassung des Erdungssatzes. Für den Einsatzerfolg ist es wesentlich, möglichst viele Kameraden in diesem Thema aus- und fortzubilden, um das Gerät im Bedarfsfall effizient und schnell einsetzen zu können.

(Bild: Feuerwehr Lindau (B))

Untergebracht ist der Erdungssatz auf einem Fahrzeug des Löschzuges West. Die Bedienung erfolgt ausschließlich durch unterwiesenes Personal. Die Unterweisung fand unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften statt.

Textquelle: Feuerwehr Lindau (B)