Starkregen am Donnerstag war nur «kleiner Vorgeschmack»

Starkregen am Donnerstag war nur «kleiner Vorgeschmack»
Nach dem Unwetter am Donnerstagabend. (Bild: Silas Stein/dpa)

Deutsche Presse-Agentur

Der heftige Starkregen im Südwesten am Donnerstag war laut Deutschem Wetterdienst nur ein «kleiner Vorgeschmack» auf den Sommer. Die höchste Niederschlagsmenge binnen einer Stunde ist nach Angaben eines DWD-Meteorologen vom Freitag um 17 Uhr in Bad Saulgau gemessen worden: Hier fielen binnen einer Stunde 38 Liter Regen pro Quadratmeter. In Haslach (Ortenaukreis) gab es in sechs Stunden 63 Liter Niederschlag. Mit 64 Litern den ganzen Tag über war es die größte am Donnerstag an einer DWD-Station gemessene Niederschlagsmenge in Baden-Württemberg.

An anderen Orten ohne Wetterstation kann es lokal noch heftiger geregnet haben. So hatte der Starkregen in Bisingen im Zollernalbkreis Straßen und Keller unter Wasser gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren: Wechselhaftes Wetter am Wochenende und zum Wochenbeginn