Mieterbund und Architektenkammer fordern billige Zinsen

Ein Mann hält Ausgaben der Festschrift zum 75. Jubiläum der Bauministerkonferenz in der Hand.
Ein Mann hält Ausgaben der Festschrift zum 75. Jubiläum der Bauministerkonferenz in der Hand. (Bild: Philipp von Ditfurth/dpa)

Deutsche Presse-Agentur
Deutsche Presse-Agentur

Anlässlich der Bauministerkonferenz in Baden-Baden haben Mieterbund und Architektenkammer im Südwesten zinsvergünstigte Kredite für den Wohnungsbau gefordert.

«Die Kreditförderung solle ausschließlich dem Verlustausgleich dienen, so dass Projekte mit einer «schwarzen Null» realisiert werden können», hieß es in einem Appell an die Landesregierung am Donnerstag, dem sich auch die Internationale Bauausstellung der Stadtregion Stuttgart anschloss. Der gemeinwohlorientierte Wohnungsbau habe derzeit eine Finanzierungslücke zwischen 4 und 6 Prozent.

Mit Blick auf die vom Bund geplanten Steuererleichterungen bemängelte der Mieterbund, dass diese die Schaffung von neuem Wohnraum in Bestandsgebäuden nicht einschließen. Im Regierungsentwurf sei die degressive «Absetzung für die Abnutzung» (Afa) nur für neue Wohngebäude vorgesehen. Dies bedeute, dass statt drei dann sechs Prozent der Baukosten als Steuergutschrift jährlich abgeschrieben werden können, sechs Jahre lang